menu

"Call of Duty Black Ops 4": Neues Inhalts-Update setzt auf Zombies

Mit "Operation: Apocalypse Z" bringt Activision ein riesiges Content-Update für den Multiplayer, in dem sich alles um Zombies dreht. Der Multiplayer soll sich dann so ähnlich wie die klassischen Zombie-Maps spielen lassen. Das Content-Update erscheint noch heute für PS4, Xbox und PC erhalten es wie gewohnt eine Woche später.

Laut Activision wird "Operation: Apocalypse Z" mehrere neue Karten und Spielmodi erhalten, die alle bis zum Rand mit Zombies vollgestopft sind. Bisher sind kaum Details zu den neuen Modi bekannt, es soll sich aber um eine Weiterführung der klassischen Zombie-Story namens "Alpha Omega" handeln, wie Engadget berichtet.

Untote suchen "BLOPS 4" heim

Angeblich sollen Spieler erstmals sowohl Primis- als auch auch Ultimis-Charaktere spielen können. Primis und Ultimis bezeichnen jeweils Gruppierungen aus verschiedenen Storylines vorheriger Titel aus der "Call of Duty: Black Ops"-Reihe. Außerdem soll das Update auch eine Menge neuer Waffen bringen und die Spieler sollen einen Kampfroboter mit dem Namen "Reaper" steuern können.

Auch der Battle-Royale-Modus Blackout wird von Zombies überrannt

Die Zombie-Invasion wird natürlich auch vor dem Battle-Royale-Modus Blackout nicht halt machen und ihn um ein paar interessante neue Features erweitern. Allerdings wird der Black Ops Pass benötigt, um das Content-Update zu erhalten. Dieser ist bei einigen Versionen von "Call of Duty: Black Ops 4" standardmäßig mit dabei, solltest Du den Pass bisher noch nicht besitzen, kannst Du ihn aber auch im jeweiligen Store der Plattform Deines Vertrauens für rund 50 Euro nachkaufen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Call of Duty: Black Ops 4

close
Bitte Suchbegriff eingeben