News

Call of Duty Infinite Warfare: Video mit 12 Minuten Gameplay

Call of Duty: Infinite Warfare
Call of Duty: Infinite Warfare (©YouTube/Call of Duty 2016)

Von "Call of Duty: Infinite Warfare" gab es bereits diverse Weltraum-Ballerszenen zu sehen. Tatsächlich startet die Singleplayer-Kampagne aber auf der guten alten Mutter Erde, wie ein neues 12 Minuten langes Gameplay-Video zeigt.

Entwickler Infinity Ward hat am Donnerstag im Rahmen der San Diego Comic-Con ein neues Gameplay-Video zu "Call of Duty: Infinite Warfare" veröffentlicht. In dem mehr als 12 Minuten langen Clip ist der Anfang der Singleplayer-Kampagne des Ego-Shooters mit dem Level "Black Sky" zu sehen.

"Call of Duty: Infinite Warfare": Durch die Trümmer von Genf

Der Spieler schlüpft dabei in die Kampfstiefel von Captain Nick Reyes und muss sich durch die Trümmer von Genf kämpfen. Die Stadt in der Schweiz wurde überraschend von der Settlement Defense Front (SetDef) angegriffen, dem Hauptgegner in "Call of Duty: Infinite Warfare". Nach der Attacke aus der Luft bekommt man es mit den Kampfrobotern und Soldaten der SetDef zu tun, die man im klassischen CoD-Stil mit leicht futuristischen Waffen und Drohnen bekämpft. Wenn das nicht hilft, darf man als Gamer auch gegnerische Roboter hacken und eine Selbstzerstörung starten. Das Gameplay-Video endet mit einem effektreichen Angriff auf einen Turm im Zentrum der Stadt, ehe der Spieler mit einem Raumschiff in den Orbit starten darf, um dort noch ein paar Gegner abzuschießen.

"Call of Duty: Infinite Warfare" erscheint am 4. November für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC.  Gemeinsam mit "Infinite Warfare" wird auch eine überarbeitete Fassung von "Call of Duty 4: Modern Warfare" mit dem Titel "Modern Warfare Remastered" veröffentlicht.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben