menu

"Call of Duty Mobile" hat jetzt einen Zombies-Modus

call-of-duty-mobile-zombies-update
Komm mal ran auf 'nen Meter!

In "Call of Duty Mobile" sind die Zombies los. Für eine begrenzte Zeit können sich Spieler auch auf dem Smartphone den Untoten  stellen. Auf der Map "Shi no Numa" lassen sich Zombie-Raids starten, Du kannst Deine Survival-Skills außerdem im endlosen Horde-Modus auf die Probe stellen.

Der Name Shi no Numa dürfte einigen "CoD"-Fans bekannt vorkommen, denn die Map war schon in "Call of Duty: World at War" spielbar. Du und bis zu drei Mitspieler befindet euch in einer japanischen Sumpflandschaft, in der es vor Zombies nur so wimmelt. Zu Beginn besitzt ihr nur ein Messer und eine Pistole zur Verteidigung. Wer fleißig Untote umballert, darf sich aber schnell mit neuen Schießeisen eindecken.

Fast genau wie auf Konsolen

Wer schon einmal einen Zombie-Modus in "Call of Duty" gezockt hat, wird sich in der Smartphone-Variante gleich heimisch fühlen: Du kannst Dich in Häusern verschanzen, Dir Perks (passive Fähigkeiten) an Cola-Automaten holen und Münzen (aktive Fähigkeiten) kaufen. Der geschickte Einsatz von Fallen hilft ebenfalls dabei, die untoten Horden zu dezimieren.

Zwei Modi sorgen für Abwechslung

Der Modus ist entweder im klassischen Survival-Horde-Modus oder als Raid spielbar. In der Hardcore-Variante des endlosen Survival-Modus ist laut Activision sogar wieder ein Easter Egg versteckt, wie man es von der "Call of Duty"-Hauptreihe kennt. Außerdem gibt es jeweils für drei überstandene Gegnerwellen am Ende des Spiels eine Belohnung. Pro Spiel können insgesamt fünf davon erspielt werden, wobei spätere Wellen bessere Belohnungen geben.

Neu ist der Raid-Modus, bei dem Du nach einer bestimmten Anzahl Gegnerwellen auf einen finalen Boss triffst. Auch in diesem Modus gilt: Pro drei überlebten Wellen erhältst Du eine von insgesamt fünf Belohnungen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Call of Duty

close
Bitte Suchbegriff eingeben