menu

"Call of Duty Mobile": Neue Season – Zombie-Modus verschwindet

call-of-duty-mobile-zombies-update
Der Zombie-Modus bei "Call of Duty Mobile" ist ab Ende März Geschichte. Vorerst. Bild: © Activision 2019

Aus der Horror: Am 25. März verschwinden die Zombies aus "Call of Duty Mobile". Die Entwickler geben an, dass sie mit dem Zombie-Modus qualitativ nicht zufrieden waren. Eine Rückkehr der Untoten ist aber nicht ausgeschlossen.

Neue Season, neuer Battle Pass, neue Multiplayer-Map und neuer NPC: Alles neu macht der März bei "Call of Duty Mobile". Lädst Du Dir das neueste Update für Dein mobiles Game herunter, schlitterst Du direkt in die "Season of Disavowed" (auf deutsch etwa "Saison der Leugner"). Die hält aber leider eine unschöne Überraschung parat: Ab dem 25. März verabschieden sich die Zombies aus dem Game. Damit wird auch die Map "Nacht der Untoten" aus dem Spiel verschwinden.

Zombies waren nie ein fester Teil des Spiels

Tatsächlich fassen sich die Entwickler des mobilen Games selbst an die Nase: Sie fanden den Zombie-Modus nicht gut genug – einige Spieler pflichten per Twitter bei und sind auch gar nicht traurig über den Rückzug der Untoten. Die waren ohnehin schon immer zeitlich begrenzte Gegner-Typen, die früher oder später aus dem Game verschwinden würden.

Nun scheint die Zeit gekommen zu sein, die Zombies aus dem Spiel zu nehmen und einer Überholung zu unterziehen. Activision macht aber Hoffnung: Der Modus könnte, gemeinsam mit der Map "Nacht der Untoten", in höherer Qualität zurückkehren. Nur wann, ist noch unklar.

Fokus liegt auf Multiplayer und Battle Royale

Entwickler und Publisher wollen sich künftig mehr auf den Ausbau der Multiplayer-Modi und dem Battle Royale konzentrieren, anstatt unausgereifte Computer-Gegner ins Spiel zu bringen. Das könnte "Call of Duty Mobile" generell zu einem spannenderen Game machen – und den Spielspaß auch ohne Untote auf hohem Niveau halten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Call of Duty

close
Bitte Suchbegriff eingeben