menu

"Call of Duty: Modern Warfare": Beta-Spieler fordern Mini-Map

call-of-duty-modern-warfare-multiplayer-screenshot-01
"Call of Duty: Modern Warfare" erscheint am 25. Oktober.

Kurz nach dem Start der offenen Multiplayer-Beta von "Call of Duty: Modern Warfare" gibt es schon die erste Kontroverse: Die Mini-Map fehlt. Nun haben sich die Entwickler zu Wort gemeldet.

In einem längeren Reddit-Post zum Start der Open Beta von "Call of Duty: Modern Warfare" auf der PS4 meldete sich Kommunikations-Managerin Ashton Williams von Infinity Ward zu Wort und sprach auch die fehlenden Karte an.

"Okay ... lasst uns über die Mini-Map reden. Wir hören euch laut und deutlich", erklärte Williams. Nach Auswertung des ersten Spieler-Feedbacks und der Daten aus der Beta werde Infinity Ward demnach intern "mit ein paar Optionen" experimentieren. Die Kommunikations-Managerin versprach weitere Updates, falls sich Änderungen in der Beta ergeben würden. Dass die Mini-Map zurückkehren wird, wollte Williams aber weder definitiv ausschließen noch bestätigen.

Mini-Map nur noch als Killstreak-Belohnung

Die Mini-Map war bislang stets fester Bestandteil eines jeden Multiplayermodus bei einem "Call of Duty"-Teil. Die Karte gibt den Spielern wichtige Orientierung in Sachen Position von Freund und Feind. In der Beta des neuen "Modern Warfare" bekommt man die Mini-Map allerdings nur als Killstreak-Belohnung namens "Persönliches Radar". Angekündigt hatte Infinity Ward die Änderung schon vor einigen Wochen – damals hatte die Nachricht aber kaum Beachtung gefunden.

Release und Beta

"Call of Duty: Modern Warfare" erscheint am 25. Oktober für PS4, Xbox One und PC.

"Call of Duty: Modern Warfare" bei SATURN vorbestellen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Call of Duty: Modern Warfare (2019)

close
Bitte Suchbegriff eingeben