News

"Call of Duty: WW2": Entwickler bestätigt Frauen im Multiplayer

Im Multiplayer-Modus von "Call of Duty: WW2" dürfen nicht nur ausschließlich die Männer ran.
Im Multiplayer-Modus von "Call of Duty: WW2" dürfen nicht nur ausschließlich die Männer ran. (©Activision 2017)

Auf Twitter hat Michael Condrey ein interessantes Detail zum kommenden Action-Blockbuster verraten: Im Multiplayer-Modus von "Call of Duty: WW2" werden nämlich nicht nur Männer in die Schlacht ziehen – sondern auch Frauen. Erstmals seit "Ghosts" werden somit auch wieder Soldatinnen in die Spielereihe integriert.

Auf die Anfrage eines Nutzers bestätigte Spieleentwickler Michael Condrey von Sledgehammer Games auf Twitter nun, dass im Mehrspielermodus von "Call of Duty: WW2" auch Frauen spielbar sein werden, berichtet Gamerant. Zu einem früheren Zeitpunkt verriet Condey außerdem, dass zumindest eine weibliche Spielfigur im Singleplayer gesteuert werden könne. Soldatinnen dienen der populären Spielereihe als willkommene Ergänzung und wurden zuletzt im 2013 erschienen "Call of Duty: Ghosts" integriert.

"Call of Duty: WW2": Ikonische Orte und einzigartige Maps

Bislang ist nur wenig zum geplanten Multiplayer-Modus des Actionspiels bekannt. Zumindest ein umfangreiches Waffenarsenal aus dem Zweiten Weltkrieg soll dem Spieler zur Verfügung stehen, darunter die Thompson Maschinenpistole, die M1 Garand oder auch das deutsche Sturmgewehr 44. In einem Interview mit Gamesradar erklärte Condrey kürzlich, dass die Maps einzigartig seien und die Spieler an verschiedene, ikonische Orte der Welt führen werden, darunter in die Normandie am D-Day.

Ausführlich vorgestellt werden dürfte "Call of Duty: WW2" im Rahmen der weltgrößten Spielemesse E3 2017, die im Juni in Los Angeles stattfinden wird. Anlässlich dieses Events dürften auch Informationen zum Multiplayer-Teil folgen. Zumindest der Release-Termin wurde jüngst schon einmal bestätigt: Am 3. November wird es das Game für die PS4, die Xbox One und für den PC im Handel zu kaufen geben. Mit dem neuen Teil und dem Setting im Zweiten Weltkrieg kehrt die Spielereihe zu ihren Ursprüngen zurück, nachdem "Infinite Warfare" im Weltall spielte und bei den Fans sehr gemischte Reaktionen hervorrief.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben