News

"Call of Duty: WW2": Nintendo Switch-Version in der Entwicklung?

Call of Duty WW2 auf der Nintendo Switch?
Call of Duty WW2 auf der Nintendo Switch? (©TURN ON/Activision 2017)

Von "Call of Duty: WW2" könnte es auch eine Version für die Nintendo Switch geben. Dieser in der Tat zunächst reichlich seltsam klingende Verdacht ist durch den Tweet eines kanadischen Spieleentwicklers entstanden. Und "Call of Duty"-Publisher Activision ist eine der Spielefirmen, die Titel für die Nintendo Switch entwickeln.

Vor einigen Tagen hatte der kanadische Spieleentwickler Beenox auf Twitter ein Bild gepostet, in dem Mitglieder des Teams zusammen mit Soldaten der kanadischen Armee zu sehen sind. Die französische Nachricht lautet übersetzt: "Damit die Spiele immer realistischer werden, haben wir das Vergnügen mit zwei Mitgliedern der kanadischen Armee über ihre Erfahrungen und ihren Job zu sprechen." Einige Fans schließen nun aus diesem Tweet, dass Beenox an einer Nintendo Switch-Version des Action-Titels "Call of Duty: WW2" arbeitet und die kanadische Armee den Programmierern dabei hilft, schreibt Gamerant.

"Call of Duty: WW2" für Nintendo Switch: Spekulationen weit hergeholt?

Die Spekulationen sind nicht so weit hergeholt, wie sie zunächst klingen. Beenox war der Entwickler für die PS3- und Xbox 360-Versionen von "Call of Duty: Black Ops 3". Er hat auch bei der Entwicklung von "Call of Duty: Modern Warfare Remastered" geholfen, womit bewiesen ist, dass Activision Beenox einen so großen Titel zutraut. Auch mit Nintendo-Plattformen hat Beenox Erfahrungen und zuvor schon an den Wii- und Wii U-Versionen von "Skylanders: SuperChargers" und zwei "Spider-Man"-Titeln gearbeitet.

Weitere Nahrung bekommt das Gerücht durch die Ankündigung von Activision, dass die Plattform-Verfügbarkeit von "Call of Duty: WW2" sich ändern kann. Da der Titel bereits für PS4, PC und Xbox One feststeht, kann es sich eigentlich in Sachen neuen Plattformen nur noch um eine Umsetzung für die Nintendo Switch handeln. Ob an diesen Gerüchten etwas dran ist, wird man wohl vielleicht schon auf der E3 2017 erfahren. Die weltgrößte Spielemesse findet vom 13. bis zum 15. Juni in Los Angeles statt. Da aber durch die Partnerschaft von Activision und Sony "Call of Duty: WW2" auf der PlayStation-Pressekonferenz angekündigt werden dürfte, ist es eher unwahrscheinlich, dass dann auch eine Nintendo Switch-Version ausgerechnet dort enthüllt wird. Man darf also gespannt sein ob und was in dieser Sache noch alles kommt. "Call of Duty: WW2" wird am 3. November für PS4, PC und Xbox One veröffentlicht.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben