News

"Call of Duty: WW2": Release-Termin bestätigt

Jetzt ist es offiziell: "Call of Duty: WW2" feiert seinen Release am 3. November.
Jetzt ist es offiziell: "Call of Duty: WW2" feiert seinen Release am 3. November. (©Activision 2017)

Der Release von "Call of Duty: WW2" ist offiziell auf den 3. November 2017 festgesetzt worden. Damit bestätigen sich Gerüchte, die zuletzt durch Leaks befeuert wurden. Entwickler Activision hat sich außerdem zu den Gründen für die Rückkehr des Shooters in den Zweiten Weltkrieg geäußert.

Erst kürzlich waren Bilder einer Spieleverpackung geleakt worden, die den Release von "Call of Duty: WW2" auf den 3. November 2017 datiert hatten. Nun wurde dieser Termin mehr oder weniger offiziell bestätigt. Entwickler Sledgehammer Games postete auf Twitter ein Foto von einer riesigen "CoD"-Werbung in London, auf der eindeutig das Veröffentlichungsdatum zu erkennen ist. Das erste Novemberwochenende dieses Jahres dürfen Fans des Shooter-Franchises also mit einer Zeitreise in historische Schlachten des Zweiten Weltkriegs verbringen, zu denen "Call of Duty" nach Ausflügen in die Konflikte der Gegenwart und der fernen Zukunft zurückkehrt.

Gutes Timing für historisches Setting von "Call of Duty: WW2"

Die Entscheidung, die Spielereihe zurück zu ihren Wurzeln zu führen, fiel offenbar bereits vor drei Jahren, wie Activision-Boss Eric Hirshberg gegenüber Polygon verriet. "Wir haben damals entschieden, dass es Zeit ist, das Spiel zu seinen Ursprüngen zurückzuholen. Da konnten wir noch nicht wissen, dass es in einem Jahr herauskommen würde, in dem verschiedene Filme über den Zweiten Weltkrieg ins Kino kommen und unsere Konkurrenz sich ebenfalls wieder auf historische Settings besinnt." Zuletzt hatte Mitbewerber Electronic Arts die Gamer mit "Battlefield 1" in Konflikte des Ersten Weltkriegs geschickt – offenbar hatten also beide Studios einen ähnlichen Riecher.

Viele Fans waren mit den futuristischen Teilen des Shooters unzufrieden

Das Timing für die Rückbesinnung auf das Konzept der frühen "Call of Duty"-Spiele ist in jedem Fall günstig: Die futuristischen Weltraumschlachten, die im jüngsten Teil der Serie im Vordergrund standen, stießen bei vielen Fans auf wenig Begeisterung und bescherten "Call of Duty: Infinite Warfare" zahlreiche Negativschlagzeilen.

Offizielle Präsentation von "Call of Duty: WW2" im Livestream

Mit welchen Features Sledgehammer Games der Unzufriedenheit in "Call of Duty: WW2" begegnen wird, will der Entwickler am heutigen 26. April in einem Livestream auf der Spielewebsite bekannt geben. Dort soll das Game ab 19 Uhr deutscher Zeit offiziell vorgestellt werden.

Neueste Artikel zum Thema 'Call of Duty: WW2'

close
Bitte Suchbegriff eingeben