menu

Capcom: Massiver Leak zeigt, wie viele Games in der Pipeline warten

resident-evil-4-screenshot
resident-evil-4-screenshot Bild: © Capcom 2020

Capcom schüttelt in Zukunft einige Spiele mit Hit-Potenzial aus dem Ärmel. Ein massiver Leak offenbart, wie viele Spiele der Entwickler derzeit in der Mache hat – und wann mit deren Release zu rechnen ist.

Kein feiner Zug, aber so manchen neugierigen Gamer dürften die Nachrichten freuen: Capcom wurde Opfer eines Ransomware-Angriffs, der auf das IT-System des Entwicklers zielte. Dadurch wurde offen gelegt, welche Spiele derzeit in Arbeit sind und wann deren Release ins Haus stehen könnte. Capcom bestätigte den Cyberangriff bereits vor einigen Tagen, äußerte sich aber nicht dazu, ob die veröffentlichten Informationen der Wahrheit entsprechen.

An diesen Spielen arbeitet Capcom vermutlich

Capcom hält sich in dieser Sache bewusst bedeckt, da der Leak empfindlich auf Investoren-Geschäfte wirken könnte. Anonyme Quellen wollen allerdings gegenüber IGN gesagt haben, dass die Informationen der Wahrheit entsprechen. Dabei soll es sich um folgende Spiele handeln:

  • "Resident Evil Outbreak", geplant für Q4 2021
  • "Dragon’s Dogma 2", geplant für Q2 2022
  • "Street Fighter 6", geplant für Q3 2022
  • "Rockman Match" (in Nordamerika eventuell auch "Mega Man Match" genannt), geplant für Q3 2022
  • "Resident Evil 4 Remake", geplant für Q4 2022
  • "Monster Hunter 6", geplant für Q2 2023
  • "Biohazard Apocalypse", geplant für Q3 2023
  • “SSF6”, geplant für Q4 2023
  • "Final Fight Remake", geplant für Q2 2024
  • "Power Stone Remake", geplant für Q3 2024
  • "Ultra SF6", geplant für Q4 2024
  • "Resident Evil Hank" (eventuell “Hunk” genannt), geplant für Q4 2024

Scheint ganz so, als könntest Du Dich in Zukunft auf einige Remakes kultiger Games freuen und ziemlich oft auf Zombie-Jagd gehen. Das heißt, falls der Leak der Wahrheit entspricht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Capcom

close
Bitte Suchbegriff eingeben