News

Cloud-Version von "Assassin's Creed Odyssey" für Switch angekündigt

Können wir "Assassin's Creed Odyssey" bald auf Nintendo Switch spielen? Cloud-Streaming ist zurzeit ein großes Thema im Gaming-Bereich. Selbst Nintendo scheint großes Interesse daran zu haben, Spiele zukünftig auf Servern berechnen zu lassen, die dann auf der Switch gespielt werden. In Japan wird das nun offiziell möglich.

Nachdem Nintendo vor einiger Zeit bereits Capcoms "Resident Evil 7" per Cloud auf die Nintendo Switch brachte, soll nun der offizielle Launch von "Assassin's Creed Odyssey" folgen. Allerdings vorerst wieder nur in Japan: Die entsprechende Ankündigung war nur in der japanischen Version der Nintendo Direct zu sehen, die in der Nacht zum Freitag veröffentlicht wurde. Gegenüber Gamespot bestätigte Ubisoft, dass es vorerst keine Pläne für einen Release außerhalb von Asien gebe.

Nintendo Switch zu schwach für "Assassin's Creed Odyssey"

Um Spiele wie "Assassin's Creed Oyssey" nativ auf einer Nintendo Switch zu spielen, ist die Konsolen-Hardware deutlich zu schwach. Deutsche Gamer, die das RPG mobil spielen wollen, können mit Alternativen allerdings ähnliche Ergebnisse erzielen: Für den Cloud-Gaming-Service Shadow sind etwa Mobile-Clients verfügbar, die es ermöglichen, PC-Games in Ultra-Settings auf Android oder iOS zu streamen.

Cloud-Gaming: So funktioniert das Streaming von Spielen

Das Prinzip ist einfach: Auf einem Server wird "Assassin's Creed Odyssey" berechnet und gerendert, während per Internet auf das Gerät, etwa die Nintendo Switch, des Spielers das entsprechende Videosignal gestreamt wird. Gleichzeitig empfängt der Server die Steuerungssignale, die vom User an ihn gesandt werden. Besteht eine stabile und latenzfreie Online-Verbindung, ist die Verzögerung im Optimalfall kaum zu spüren – dennoch bringt die neue Technik auch Probleme mit sich.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben