News

Cooles Video macht "Resident Evil 1" zum Ego-Shooter

Ein Fan des ersten "Resident Evil"-Teils hat sich die Mühe gemacht, ein ganz besonderes Video zusammenzuschneiden. In diesem ist zu sehen, wie der erste Teil des Grusel-Spiels als Ego-Shooter ausgesehen hätte.

Bei "Resident Evil 7: Biohazard" bricht Entwickler Capcom mit einer Tradition. Erstmals steuern Spieler die Hauptfigur aus der First-Person-Perspektive, also aus der Sicht des Protagonisten. Ein Fan stellte sich daraufhin die Frage, wie wohl "Resident Evil 1" als Ego-Shooter ausgesehen hätte. Die Antwort darauf gibt das von ihm erstellte Video, über das PC Gamer berichtet.

"Resident Evil 1" aus der First-Person-Ansicht

Für das Video nutzte der Modder Rod Lima das Ursprungsmaterial von "Resident Evil HD" und implementierte Charaktermodelle aus dem Nintendo Wii-Titel "Resident Evil: The Umbrella Chronicles". So entstand ein Clip, bei dem das Geschehen aus der Perspektive von Protagonistin Jill zu sehen ist. In Kombination mit den filmischen Zwischensequenzen, die ebenfalls im Clip enthalten sind, wirkt das Video fast wie ein waschechter Horrorfilm.

Ego-Shooter-Remake wohl kein Thema für Capcom

Wer allerdings hofft, dass bald ein Ego-Shooter-Modus für "Resident Evil 1" kommt, wird leider enttäuscht: Bei dem Video handelt es sich lediglich um eine gelungene Videobearbeitung, nicht um eine Neuprogrammierung des Spiels. Nichtsdestotrotz: Vielleicht bringt das Projekt von Rod Lima die Capcom-Mitarbeiter ja auf eine Idee ... und eines fernen Tages gibt es dann tatsächlich ein Ego-Shooter-Remake des ersten Teils. Alternativ greifen Zocker einfach zum neuen "Resident Evil 7: Biohazard", das sich wie ein Ego-Shooter spielt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben