News

"Crash Bandicoot"-Remake möglicherweise nicht PS4-exklusiv

Das Remake von "Crash Bandicoot" kommt vielleicht nicht nur für die PS4.
Das Remake von "Crash Bandicoot" kommt vielleicht nicht nur für die PS4. (©Activision 2017)

Wer hofft, dass die geplante Neuauflage der "Crash Bandicoot"-Trilogie nicht exklusiv für die PS4 kommt, könnte richtig liegen und Glück haben: Es sind Gerüchte aufgetaucht, dass der Beuteldachs auch auf anderen Plattformen springt und wirbelt, während die PS4-Version anscheinend nur zeitexklusiv ist.

Bislang ist das Remake für die "Crash Bandicoot N. Sane"-Trilogie nur für die PS4 offiziell angekündigt, und soll für die Sony-Spielkonsole am 30. Juni erscheinen. In einer Antwort auf einen Tweet erklärte PlayStation Irland, dass "Crash Bandicoot" PS4-exklusiv sein wird – aber dieser Tweet ist inzwischen wieder gelöscht und durch eine andere Nachricht ersetzt, schreibt Gamespot.

"Crash Bandicoot" nicht nur auf PS4? Überraschung per Twitter

Im neuen Tweet wird eine kleine Überraschung verkündet: "Um unsere frühere Nachricht zu verdeutlichen: Es wird für PlayStation 4 und PS4 Pro zuerst kommen", heißt es da. So deutlich wurde das bisher nie gesagt, aber es sieht so aus, als wäre die "Crash Bandicoot N. Sane"-Trilogie nur zeitexklusiv und könnte möglicherweise auch auf anderen Plattformen auf den Markt kommen. Eine Bestätigung von Activision dazu war bislang aber nicht zu bekommen.

Die Trilogie, die jetzt per Remake neu aufgelegt wird, besteht aus den ersten drei Titeln der "Crash Bandicoot"-Serie: "Crash Bandicoot", "Crash Bandicoot 2: Cortex Strikes Back" und "Crash Bandicoot: Warped". Ursprünglich wurden die Titel im Studio Naughty Dog entwickelt, jetzt aber sitzt Vicarious Visions an der Neuauflage. Die ersten drei Titel wurden ausschließlich auf der PS1 veröffentlicht, spätere Abenteuer des Nasenbeutlers sind auch auf diversen anderen Plattformen auf den Markt gekommen.

Neueste Artikel zum Thema 'Sony PlayStation 4'

close
Bitte Suchbegriff eingeben