menu

"Crysis Remastered": Erweiterung "Warhead" & Sequels sind nicht dabei

Crytek hat klargestellt, dass "Crysis Remastered" nur das Originalspiel umfasst.
Crytek hat klargestellt, dass "Crysis Remastered" nur das Originalspiel umfasst. Bild: © Twitter/Crysis 2018

Crytek kündigte am 17. April "Crysis Remastered" an. Mittlerweile gelöschte Tweets und unpräzise Formulierungen seitens Crytek machten Hoffnung, dass möglicherweise auch die Erweiterung "Warhead" und die Sequels im Remaster enthalten sein könnten. Nun bestätigte der Entwickler jedoch, dass es nur das Original-"Crysis" geben wird.

Nachdem Tweets von Tim Willits von Saber Interactive und unpräzise Formulierungen in der offiziellen Pressemitteilung für Verwirrung gesorgt hatten, hakte die Webseite Inverse noch einmal bezüglich der Inhalte des Remasters bei Crytek nach. Die Antwort des Entwicklers lautet wie folgt: "'Crysis Remastered' ist nur das Originalspiel. Es wird Warhead oder andere Spiele der Serie nicht enthalten." Der Punkt wäre also geklärt.

Missverständliche Formulierungen weckten Hoffnung auf mehr

Das Missverständnis kam durch mehrere unsaubere Formulierungen auf. So verwendete Tim Willits, Chef von Saber Interactive, in seinen Tweets zu "Crysis Remastered" den Plural "remasters". Weiterhin hieß es in der Pressemitteilung von Crytek, dass "Crysis Remastered" sich auf die Einzelspieler-Kampagnen des Originalspiels konzentrieren werde. Dieser Formulierung zufolge wäre also zumindest die Erweiterung "Warhead" enthalten.

Die Statements führten zu heißen Diskussionen unter Fans, ob in dem Remaster vielleicht mehr steckt als erwartet. Dieser Traum ist mit der Richtigstellung seitens Crytek leider geplatzt.

Release
"Crysis Remastered" erscheint für PS4, Xbox One, PC und Nintendo Switch. Der Veröffentlichungstermin ist noch nicht bekannt.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Ego-Shooter

close
Bitte Suchbegriff eingeben