menu

Offiziell: "Crysis Remastered" kommt auf PC, PS4, Xbox One & Switch

Einst brachte der Ego-Shooter "Crysis" Grafikkarten zum Glühen, bald läuft er sogar auf der Switch: "Crysis Remastered" ist auf der offiziellen Website noch vor der Ankündigung geleakt. In Kürze dürfen sich Fans auf PC und aktuellen Konsolen wieder in den Nanosuit zwängen.

Update vom 17. April, 09:30 Uhr

Nach Teasern und Leaks ist es nun offiziell: "Crysis Remastered" soll laut offizieller Webseite "bald" erscheinen. Eurogamer schreibt, der Release finde im Sommer statt. Ein kurzes Teaser-Video zeigt leider keine der grafischen Verbesserungen, die im Remaster zu finden sein sollen:

  • Hochwertige Texturen und verbessertes Artwork
  • Ein HD-Textur-Pack
  • Temporales Anti-Aliasing
  • Echtzeitberechnung von Lichteffekten durch SSDO (Screen Space Directional Occlusion) & SVOGI (Voxel-Based Global Illumination)
  • Schärfentiefe-Effekte nach neuestem Stand
  • Überarbeitete Lichteffekte, Bewegungsunschärfe & Partikeleffekte
  • 3D-Bildsynthese durch Parallax Occlusion Mapping
  • Volumetrischer Nebel
  • Screen Space Reflections & Software-basiertes Raytracing

Welche der genannten Effekte sich dann auch auf der Nintendo Switch wiederfinden werden, ist unklar. Einer der gestern geleakten Texte erweckte den Anschein, dass auch die Switch-Version Software-basiertes Raytracing erhalten solle. Die entsprechende Passage ist nun nicht mehr auf der Website zu finden.

"Crysis Remastered" wird laut Crytek von Saber Interactive mitentwickelt. Das Studio hinter "World War Z" ist für exzellente Spiele-Portierungen bekannt und hat unter anderem den Switch-Port von "The Witcher 3" angefertigt. Die neue Version soll sich auf die Singleplayer-Kampagne konzentrieren. Ob der Multiplayer-Modus enthalten sein wird, ist unbekannt.

Ursprünglicher Artikel: Wann genau "Crysis Remastered" seinen Release feiert, ist noch unklar. Eurogamer und IGN berichten aber, dass die Neuauflage des Shooters aus dem Jahr 2007 auf der Spielewebsite kurzzeitig zu sehen war. Mittlerweile ist der Leak wieder offline, die Kollegen haben aber zum Glück vorher mitgeschrieben.

Neuauflage eines Shooter-Klassikers

"Cryteks bahnbrechender, kritisch gefeierter Ego-Shooter ist zurück!", stand dort. Und weiter:"'Crysis Remastered' kommt auf PC, Playstation 4, Xbox One und Nintendo Switch – das Debüt des Spiels auf einer Nintendo-Plattform." Abzuwarten bleibt, ob Features wie die ebenfalls erwähnte, eingebaute Software-Raytracing-Lösung der verwendeten Cryengine auch auf der Switch funktionieren werden.

Die offizielle Ankündigung steht noch aus, als Release-Termin müssen wir uns bislang mit einem "Coming soon" begnügen. Immerhin wissen wir jetzt aber, was hinter den Teasern auf dem offiziellen Twitter-Kanal des Games in den letzten Tagen steckte.

"But can it run ..." - "Jaaa!"

Zum Release im Jahr 2007 war "Crysis" grafisch so leistungshungrig, dass selbst damalige Top-Gaming-PCs ihre Schwierigkeiten mit dem Game hatten. "But can it run 'Crysis'?" (zu deutsch: "Aber kann es auch 'Crysis' abspielen?") wurde zum geflügelten Wort unter Hardware-Nerds beim Systemvergleich. Sieht so aus, als lautete die Antwort auf diese Frage bald selbst auf der wirklich nicht für Top-Leistung bekannten Nintendo Switch "Ja".

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Ego-Shooter

close
Bitte Suchbegriff eingeben