menu

"Cyberpunk 2077": Enttäuschte Spieler bekommen ihr Geld zurück

"Cyberpunk 2077": Geld zurück beim Kundenservice.
"Cyberpunk 2077": Geld zurück beim Kundenservice. Bild: © CD Project RED 2018

Spieler, die "Cyberpunk 2077" leider nicht auf der stärksten Hardware genießen können, müssen sich in vielen Fällen mit Abstürzen, Grafikfehlern und allgemein schlechter Performance herumärgern. Die Enttäuschung vieler Fans ist so groß, dass sie den Kauf bereuen und ihr Geld zurückfordern. Entwickler CD Projekt Red zeigt sich einsichtig und verspricht Besserung.

Nachdem Berichte von geglückten Rückgaben in digitalen Stores sich auf Reddit häuften, haben die Entwickler von "Cyberpunk 2077" nun auch offiziell bestätigt: Enttäuschte Käufer dürfen das Rollenspiel bis zum 21. Dezember umtauschen, wenn sie mit der Qualität unzufrieden sind. CD Projekt Red bittet in einem Tweet um Entschuldigung, verspricht baldige Updates und nimmt "Cyberpunk 2077" sogar zurück. Käufer der physischen Version des Spiels sollen den Umtausch zunächst bei ihrem Händler versuchen, bei Problemen gibt es unter helpmerefund@cdprojektred.com Hilfe.

Auch Käufer des physischen Spiels bekommen ihr Geld zurück

Laut CD Projekt Red hatten über 8 Millionen Spieler das Game vorbestellt, somit waren die Produktionskosten nach dem Release am 10. Dezember schnell wieder eingenommen. Die Performance auf den verschiedenen Plattformen variiert allerdings stark, das Technikmagazin Digital Foundry attestiert vor allem der PS4-Version "außerordentlich schlechte" Leistung. Auf Konsolen läuft das Game demnach auf der Xbox Series X am besten. Tester hatten "Cyberpunk 2077" vor Release nur für den PC erhalten, dort ist die Performance, je nach Hardware, stabil.

Ist Missmanagement Schuld am Debakel?

Die Entwicklung von "Cyberpunk 2077" dauerte ungefähr acht Jahre, das polnische Studio CD Projekt Red beschäftigte dazu ein großes Team. Das Management übernahm nun gegenüber seinen Mitarbeitern die Verantwortung für den holprigen Launch. Laut Bloomberg versprach man außerdem, vereinbarte Boni auch auszuzahlen, wenn eine Metascore-Wertung von weniger als 90 erreicht werde. In der Videospiele-Branche sind Bonuszahlungen, die an Wertungen der Kritik gebunden sind, üblich. CD Projekt Red geriet bereits vor Release von "Cyberpunk 2077" in die Kritik, weil das Studio zur Fertigstellung des Spiels Wochenendarbeit und Überstunden anordnete, obwohl dieser Schritt zuvor öffentlich ausgeschlossen wurde.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Cyberpunk 2077

close
Bitte Suchbegriff eingeben