menu

"Cyberpunk 2077" hat mehrere Enden & vielleicht einen Fotomodus

"Cyberpunk 2077" kommt mit mehreren Enden.
"Cyberpunk 2077" kommt mit mehreren Enden.

Auf der Spielemesse E3 2019 haben die Entwickler von "Cyberpunk 2077" viele neue Details zum Spiel preisgegeben. Nun wurde bestätigt, dass die Story mit mehreren verschiedenen Enden abgeschlossen werden kann. Ob es einen Fotomodus geben wird, ist aber offenbar noch nicht ganz sicher ...

Das Team von CD Projekt Red nutzte die E3 2019 um der Weltöffentlichkeit endlich mehr über "Cyberpunk 2077" zu verraten. Neben dem Mitwirken von Keanu Reeves als tragender Charakter im Spiel kamen aber auch viele kleinere Details über das RPG ans Licht: So bestätigte Quest Director Mateusz Tomaszkiewicz in einem Videointerview mit YongYea, dass es unterschiedliche Enden geben wird.

Verschiedene Enden gesetzt – andere Features auf der Kippe

Viele andere Features von "Cyberpunk 2077" seien allerdings noch in Entwicklung und lange nicht final. Das betrifft etwa den Charakter-Editor, von dem auf der Messe lediglich eine Alpha-Version gezeigt wurde, sowie die Frage, ob es ein Maximal-Level geben wird.

Erwartungen von Fans, die sich einen Fotomodus im Spiel wünschen, musste Tomaszkiewicz allerdings schon jetzt dämpfen. Zwar erwäge man ernsthaft ein solches Feature zu integrieren, es sei aber bisher "schwer zu sagen", ob das klappt.

"Cyberpunk 2077": Wird der Fotomodus nachgeliefert?

Noch im letzten Herbst war ein entsprechendes Feature laut Gamespot für das Spiel fest eingeplant. Auch bei vielen anderen Games wurde der Fotomodus jedoch erst später nachgeliefert. Es könnte also sein, dass "Cyberpunk 2077" am 16. April 2020 vorerst ohne das Feature erscheint. Das Spiel der Entwickler hinter dem Blockbuster "The Witcher 3" gilt als eines der am heißesten erwarteten Games der nächsten Zeit.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Cyberpunk 2077

close
Bitte Suchbegriff eingeben