News

Dank "Pokémon Go": Nintendo jetzt mehr wert als Sony

Die Pokémon verhelfen Nintendo zu einem ungeahnten Höhenflug.
Die Pokémon verhelfen Nintendo zu einem ungeahnten Höhenflug. (©Flickr/Sadie Hernandez 2016)

"Pokémon Go" verhilft Nintendo zu einem unbekannten Höhenflug. An der Börse ist der japanische Konzern nun sogar mehr wert als der Elektronik-Gigant Sony.

Für den krisengeplagten japanischen Videospielriesen Nintendo entpuppt sich "Pokémon Go" als echte Erfolgsstory. Das zeigt sich vor allem beim Blick auf den Aktienkurs des Unternehmens, wie Bloomberg in einer Grafik darstellt. So hat sich der Börsenwert des Unternehmens innerhalb weniger Tage seit dem Release von "Pokémon Go" beinahe verdoppelt. Als Ergebnis dieser Entwicklung ist Nintendo aktuell mehr Wert als Sony.

Nintendo überholt Sony

Am Dienstagmorgen lag der Börsenwert von Nintendo bei knapp 40 Milliarden US-Dollar, während Sony bei gut 38 Milliarden Dollar lag. Noch vor wenigen Wochen hatte der Wert von Nintendo bei lediglich 20 Milliarden US-Dollar gelegen, wie ein Blick auf die Grafik bei Bloomberg verrät. Eine einzige App hat also dafür gesorgt, dass sich der Börsenwert des Unternehmens in kürzester Zeit verdoppelt hat.

Spektakulär erscheint diese Entwicklung vor allem deshalb, weil Sony ein viel größeres Unternehmen als Nintendo ist und beinahe alle Sparten der Unterhaltungselektronik bedient. Während Nintendo bislang nur Videospiele und Konsolen verkauft, gibt es von Sony bekanntlich auch Fernseher, Kameras, Smartphones, Audio-Systeme und vieles mehr.

Nintendo's Spiele sind beliebter als seine Konsolen

Bemerkenswert ist, dass sich Nintendo lange Zeit dagegen gewehrt hatte, seine eigenen Spiele auf Smartphones zu veröffentlichen und darauf bestand, dass Spieler ihre Konsolen kaufen. Nun scheint sich jedoch zu zeigen, dass das Interesse der User an den Spielen der Japaner deutlich größer zu sein scheint, als das Interesse an den Konsolen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben