menu

"Dark Souls"-Macher: Keine weiteren VR-Spiele geplant

Die PSVR ist schick und günstig – aber zu schwach für die Macher von "Dark Souls".
Die PSVR ist schick und günstig – aber zu schwach für die Macher von "Dark Souls".

From Software, die Entwickler von "Dark Souls", Bloodborne" und "Sekiro: Shadows Die Twice", sind offenbar keine großen Fans von Virtual Reality. Nach einem ersten, zaghaften Reinschnuppern in die virtuelle Realität haben sie momentan keine Pläne, ein neues VR-Spiel zu entwickeln.

Das Zeitreise-Abenteuer "Déraciné" von From Software erschien 2018 für die PlayStation VR – und keinen hat's interessiert. Ob das der Grund ist, dass die sonst so erfolgsverwöhnten Japaner keine Lust mehr auf VR-Experimente haben? Möglich, aber im Gespräch mit Destructoid verwies Producer Masanori Takeuchi noch auf eine andere Erklärung: Die Technik sei einfach zu schwach.

Ein paar Ideen, aber die Technik spielt (noch) nicht mit

"Wir haben momentan keine handfesten Pläne", sagte Takeuchi. Und weiter: "Als wir 'Déraciné' gemacht haben, hat uns die Hardware doch mehr eingeschränkt, als wir es erwartet haben. Auf der PSVR konnten wir alles nicht so rendern und darstellen, wie wir es wollten."

Dass die Virtual-Reality-Brille für die PS4 technisch nicht ganz vorne mitspielt, ist angesichts des vergleichsweise günstigen Preises verständlich. Offenbar ist sie einfach zu schwach, um als ernstzunehmendes Entwickler-Tool eine attraktive Plattform für die besten Studios der Welt zu sein.

Wird mit der PS5 alles anders?

Allerdings soll man ja nie nie sagen und mit der PlayStation 5 steht ja auch schon Sonys nächste Konsole in den Startlöchern: "Vielleicht warten wir einfach ein bisschen und gucken, was mit der PS5 so geht oder der Next-Gen-Hardware. Und dann sehen wir, welche Performance wir damit hinkriegen, was wir darauf rendern können – und dann treffen wir eine Entscheidung", so der Producer unverbindlich.

 

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Sony PlayStation VR

close
Bitte Suchbegriff eingeben