menu

Das "Final Fantasy 7"-Remake führt Dich an ganz neue Orte

Das "Final Fantasy 7"-Remake ist weit mehr als nur eine simple Neuauflage mit mehr Politur. Creative Director Tetsuya Nomura hat nun verraten, dass sein Team vollkommen neue Gebiete in die Spielewelt integriert hat.

Du dachtest, Du würdest das "Final Fantasy 7"-Remake easy durchlaufen, weil Du das Original aus dem Jahr 1997 bestens kennst? Falsch gedacht! Du wirst ganz neue Seiten an der Stadt Midgar kennen lernen und sie in Nebenquests erkunden.

In einer Kurzdoku namens "Inside Final Fantasy 7 Remake" gab Tetsuya Nomura an, Midgar um die bisher ungesehene obere Etage zu erweitern. Die konnten Spieler im Original-Game nicht betreten – sie wanderten nur in der unteren Etage, besonders in den Slums, umher. Midgar soll außerdem etwas realer japanisch wirken, ist also entsprechend eng bebaut und stark bevölkert.

FF7R Madame M fullscreen
Madame M besitzt in Wall Market einen Massage-Salon. Wird das Final Fantasy 7 Remake wohl etwas schlüpfrig?
FF7R fullscreen
Detailliert, leuchtend und bunt: Midgar sieht nachts verdächtig nach Tokio aus.
Cloud Crossdressing fullscreen
Clouds Crossdressing-Szene dürfte dem Spiel etwas Humor verleihen.
FF7R Tifa fullscreen
Tifa ist im knappen Abendkleid sogar noch mehr Augenweide als ohnehin schon.
FF7R Madame M
FF7R
Cloud Crossdressing
FF7R Tifa

Square Enix veröffentlicht mehrere Screenshots

Zusätzlich zur Kurzduko, die bald übrigens noch mehr Episoden erhalten soll, hat Entwicklerstudio Square Enix reichlich Material fürs Auge veröffentlicht: Eine ganze Reihe Screenshots soll Dir Lust auf das farbenprächtige Midgar und das vielseitige Charakterdesign machen. Besonders gelungen: Clouds niedliches Crossdressing-Outfit, kombiniert mit seinem wie immer todernsten Blick.

Release
Das "Final Fantasy 7"-Remake erscheint am 10. April für PS4.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Final Fantasy 7 Remake

close
Bitte Suchbegriff eingeben