menu
Highlight

Das neue "Crash Team Racing" ist wie früher – meine Skills aber nicht

Crash startet wieder durch – in "Crash Team Racing Nitro-Fueled".
Crash startet wieder durch – in "Crash Team Racing Nitro-Fueled".

"Crash Team Racing" ist zurück! Das Rennspiel, das 1999 erstmals für die PlayStation erschien, kehrt als Remake mit frischem Look und neuen Features auf aktuelle Konsolen zurück – und hat mir 20 Jahre nach dem Original-Release einen unvergesslichen und nostalgischen Abend mit meiner Familie beschert.

"Start Your Engines!" Bei dieser Ansage heulen die Motoren auf, denn es bedeutet, dass gleich der Startschuss für eine Runde in der "Crash Team Racing"-Neuauflage fällt. Daran hat sich nichts geändert: Wer zwischen der roten und grünen Lampe den X-Button auf dem Controller durchdrückt, schießt per Blitzstart direkt auf einen der ersten Plätze. Das funktionierte schon vor 20 Jahren und darf im neuen Remaster natürlich nicht fehlen.

Wie in alten Zeiten

Auch bei der Musik im Menü werden Erinnerungen wach: Meine ganze Familie hat einst endlose Abende vor der PlayStation (1. Generation versteht sich) verbracht und "Crash Team Racing" gespielt. Ich war zwölf Jahre alt, konnte von dem Racer aber einfach nicht genug bekommen – und meine Eltern auch nicht. Das änderte sich jedoch, als sie gegen mich kein Land mehr gesehen haben. In Windeseile fuhr ich ihnen und den NPCs davon.

Umso gespannter waren wir alle auf das Remaster "Nitro-Fueled", das praktischerweise pünktlich zum gemeinsamen Familienurlaub erschien. Einer Revanche stand also nichts mehr im Wege. Allerdings hatte ich die Rechnung ohne meinen kleinen Bruder gemacht, den es zu Zeiten des Originals noch gar nicht gab ...

Driften will gelernt sein

Das mit dem Driften muss ich definitiv noch üben ... fullscreen
Das mit dem Driften muss ich definitiv noch üben ...

Euphorisch stürzten wir uns zu viert ins erste Rennen und alles fühlte sich zunächst genauso wie früher an – nur eben mit viel besserer Optik! Doch der Teufel steckt bekanntlich im Detail. Mit meinen Drift-Versuchen von damals konnte ich nämlich plötzlich nicht mehr punkten, ganz im Gegenteil: Ich habe diverse Ecken, Brückenpfosten und Abgründe mitgenommen. In der Neuauflage kann der Drift-Boost bis zu dreimal hintereinander genutzt werden. Je besser das Timing, desto schneller brettert man im Anschluss weiter. Nur ich eben nicht.

Ein bisschen unangenehm war mir das schon, schließlich hatte ich im Vorfeld große Töne gespuckt. Also, so richtig große ...

Wer zuletzt lacht ...

Groß abgeliefert hat am Ende aber nur einer: mein kleiner Bruder! Während wir anderen uns nämlich auf die wendigen Fahrer wie Crash, Pura oder Polar gestürzt haben, hat er sich den Klotz Tiny Tiger ans Bein gebunden. "Trottel!", dachte ich erst. Schließlich bin ich die große Schwester, kenne das Original auswendig und weiß es somit sowieso besser. Falsch! Mit Tiny Tiger fuhr er uns allen davon. Ein schwerfälliger, aber schneller Fahrer kann mit entsprechender Taktik eben doch die bessere Wahl sein – und Taktik hat mein Bruder jetzt. Verdammt!

"Crash Team Racing" mit erfrischend neuen Strecken

Wir haben uns in allen möglichen Cups duelliert und ausgiebig die neuen Strecken getestet, die perfekt zu den alten Bahnen passen und frischen Wind ins Rennen bringen. Während die bereits bekannten Kurse keine Überraschungen bieten, konnten wir bei den neuen auf Entdeckungstour gehen. Wer findet als Erstes die Ideallinie? Wo steckt die nächste Abkürzung und wo ein Geheimgang? Vom Schwierigkeitsgrad her sind die neuen Strecken nicht allzu anspruchsvoll, lediglich die Gegner sind entsprechend schneller.

Lustige Abende wie vor 20 Jahren

Optisch hat sich in 20 Jahren einiges verändert ... fullscreen
Optisch hat sich in 20 Jahren einiges verändert ...

Die Neuauflage von "Crash Team Racing" hat uns einige sehr unterhaltsame Abende beschert. Ja, es flogen auch teilweise die verbalen Fetzen, aber insgesamt hat das Remake großen Spaß gemacht. Activision ist es gelungen, den Spirit von damals einzufangen und in aufgemotzter Optik auf die Konsole zurückzubringen. Dabei ist "Crash Team Racing" allerdings nicht einfach nur ein aufpolierter Abklatsch des Originals, sondern hat auch einige neue Strecken, Karts und Figuren im Gepäck – und eben das neue Drift-System.

Mit etwas Übung beherrsche ich das demnächst auch. Und dann kann sich mein Bruder auf was gefasst machen ...

"Crash Team Racing Nitro-Fueled" bei SATURN kaufen

Das sagt Christin:
Das "Crash Team Racing"-Remake ist genau so, wie ich es mir vorgestellt und gewünscht habe. Es liegt möglicherweise auch daran, dass ich ein Crash-Bandicoot-Fangirl der ersten Stunde bin, doch ich hatte lange nicht mehr so viel Spaß mit einem Racer – nein, nicht einmal mit der neuen Mario-Kart-Version für die Switch. Hast Du "Nitro-Fueled" schon gespielt? Wie gefällt Dir die Neuauflage?
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Crash Team Racing Remake

close
Bitte Suchbegriff eingeben