menu

"DCL – The Game": Drohnen-Rennsimulator hebt am 18. Februar ab

Zuhause üben, in der Arena gewinnen: "DCL – The Game" ist das offizielle Spiel der Drone Champions League, die sich mit Quadrocopter-Rennen an spektakulären Locations einen Namen gemacht hat. Der Simulator holt das Fluggefühl der ferngesteuerten Fluggeräte auf PC und Konsole und soll ein hilfreiches Trainings-Tool für Profis sein. Aber auch Arcade-Rennen sind möglich.

Seit 2016 gibt es die DCL. Die Liga für Drohnenrennen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die besten Piloten an einzigartigen Schauplätzen antreten zu lassen – etwa auf dem Champs-Élysées, in Stierkampfarenen oder an der chinesischen Mauer. Die Piloten steuern ihre Fluggeräte vom Streckenrand aus, dabei sehen sie den Parcours in Ego-Perspektive. Eine Kamera vorne an der Drohne überträgt das Bild an eine Videobrille, die der Pilot aufsetzt.

Klingt ein bisschen nach Videospiel? "DCL – The Game" will nun zusammenführen, was zusammengehört.

Drohnen-Rennspiel für Profis und interessierte Laien

Das Spiel für PC, PS4 und Xbox One erscheint am 18. Februar und soll die Rundum-Sorglos-Lösung für Drohnen-Fans aller Art werden:

  • Drohnen-Profis können "DCL – The Game" als Simulator zum Trainieren von Rennen nutzen
  • Einsteiger und Interessierte können in den Sport reinschnuppern, ohne gleich viel Geld für eine Wettkampf-Drohne auszugeben
  • Spiele-Fans ohne Drohnen-Erfahrung können Arcade-Rennen fliegen. Verschiedene Einstellmöglichkeiten und Hilfen machen das Fliegen dann weniger realistisch, aber leichter beherrschbar
  • Dank des GPS-Modus mit simulierten Kameradrohnen richtet sich die Sportsimulation auch an Filmemacher und Fotografen

Steuerung mit echtem Drohnen-Controller möglich

"DCL – The Game" bietet dafür über 30 Strecken an, darunter viele Originalschauplätze der echten Drone Champions League. Geflogen wird entweder alleine oder im Online-Multiplayer gegen Spieler aus aller Welt. Steuern lassen sich die Drohnen per Tastatur und Maus oder Controller, für das echte Flugerlebnis können Piloten aber auch ihre Drohnen-Fernsteuerung anschließen und damit ihr digitales Fluggerät lenken. Diese Option ist zum Release allerdings nur in der PC-Version verfügbar.

Wer gut im Spiel ist, qualifiziert sich für echte Drohnen-Rennen

Ein ungewöhnliches Feature für eine Sportsimulation ist die Möglichkeit, sich durch "DCL – The Game" für echte Drohnen-Wettbewerbe zu qualifizieren. DCL-Gründer Herbert Weirather erklärt im Interview mit TURN ON, dass die besten 200 Spieler des Games künftig für die Piloten-Auswahl in der nächsten Saison zugelassen sind. So können sie Teil von einem der derzeit acht DCL-Profiteams werden und dann in echten Drohnen-Rennen antreten – wenn sie die Nerven dazu haben.

Release

"DCL – The Game" erscheint am 18. Februar für PC, PS4 und Xbox One.

"DCL – The Game" bei SATURN kaufen

Ab Release haben Liga-Anwärter etwa einen Monat Zeit, sich für die Draft-Selection zu qualifizieren. Ab dem 1. Mai findet die Draft-Selection in der Red Bull Gaming Sphere in London statt. Hier rekrutieren die acht DLC-Teams ihre Piloten für die neue Saison.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Simulationsspiele

close
Bitte Suchbegriff eingeben