menu

"Death Stranding 2"? Kojima plant schon Nachfolger

death-stranding-ps4-norman-reedus-sam-screenshot
Feierabend ist noch lange nicht: Hideo Kojima denkt laut über das nächste "Death Stranding" nach.

Bislang wissen wir nicht mal so ganz genau, worum es in "Death Stranding" von Hideo Kojima gehen wird – doch der legendäre Spieldesigner plant jetzt schon einen zweiten Teil. Und vielleicht sogar einen dritten. Der Grund dafür ist einleuchtend.

"Strand Games" – so nennt Hideo Kojima das neue Genre, das er mit "Death Stranding" persönlich erfunden haben will. Doch was genau macht diese "Strang-Spiele" eigentlich aus? Das könnte man anhand nur eines Titels nicht genau definieren, so Kojima im Interview mit Gamespot. Deswegen müssten ein "Death Stranding 2" und sogar ein Teil 3 her.

Eine Genre, gekommen um zu bleiben?

"Das Schwierigste ist, dass man ein Sequel und eine dritte Version machen muss, wenn man etwas Neues geschaffen hat, oder es wird sich nicht als Genre etablieren", umreißt Kojima das Problem. Das Spielkonzept und die dahintersteckenden Ideen seien auch für ihn als Macher Neuland. Vielleicht meinte er das mit seiner etwas seltsam anmutenden Aussage, er selber würde "Death Stranding" nicht verstehen.

Kojima hat sich also mal wieder viel vorgenommen – und wer weiß, vielleicht dient "Death Stranding" ja tatsächlich als Definitionsgrundlage für ein brandneues Genre. Immerhin gab es vor "Dark Souls" ja auch keine "Soulslikes"...

Näher dran am Menschen mit "Death Stranding"

Im Kern scheint es bei "Death Stranding" um das verloren gegangene Zusammengehörigkeitsgefühl und neue Verbindungen zwischen Menschen zu gehen. Ob Kojima das in packendes Gameplay übersetzen konnte? Das sehen wir in ein paar Monaten, denn am 8. November erscheint "Death Stranding" exklusiv für die PS4.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Death Stranding

close
Bitte Suchbegriff eingeben