menu

"Death Stranding": Der Launch-Trailer ist 8 Minuten lang & völlig irre

Nur noch ein paar Mal schlafen, dann erscheint endlich "Death Stranding". Das Actionspiel von Hideo Kojima soll ein neuartiges Spielerlebnis bieten und laut seinem Schöpfer ein ganzes Genre begründen. Im letzten Trailer vor dem Release ist es vor allem eines: unfassbar rätselhaft.

In Ansätzen wissen wir bereits, was in "Death Stranding" eigentlich abgeht. Sam Porter-Bridges (Norman Reedus) zieht von Osten nach Westen durch die postapokalpytischen USA und liefert Waren aus. So will er die Teile des gespaltenen Landes wieder verbinden. Im frisch veröffentlichten Launch-Trailer ist auch tatsächlich die Rede davon – aber auch von einer ganzen Menge mehr.

Kryptische Andeutungen noch und nöcher

Acht Minuten lang springt der Clip zwischen Spielszenen und Cutscenes hin und her, zeigt mal Sam bei seinem Trek durch die Landschaft, dann wieder im Kampf gegen gewaltige Monster oder andere Menschen. So gut wie alle bereits vorgestellten Charaktere des Spiels tauchen auf, doch ein wirklicher Zusammenhang zwischen den Szenen erschließt sich kaum. Der Trailer wirft mit Eindrücken, kryptischen Dialogen und vermeintlichen Enthüllungen nur so um sich, erklärt dabei aber so gut wie nichts.

Antworten? Gibt's hier nicht!

Man könnte sagen: Kojima zieht die Werbestrategie für das erste Spiel seines eigenen Studios eiskalt durch. Immerhin bestanden nach jedem Trailer zu "Death Stranding" eigentlich mehr Fragen als vorher. Immerhin sind ein paar Antworten endlich absehbar: Am 8. November erscheint das Spiel für die PS4. Im nächsten Jahr folgt die PC-Version.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Death Stranding

close
Bitte Suchbegriff eingeben