"Death Stranding": Nach dem neuen Trailer sind wir so schlau wie zuvor

Meru Klee Bezeichnet Games als 'durchgespielt' sobald er die Kampagne durch hat – auch "Black Ops 4".

Auch während der Präsentation von "Death Stranding" auf der Tokyo Game Show 2018 wurden nicht viele Fragen zu dem PS4-Exklusivspiel beantwortet. Dafür gibt es einen neuen kurzen Trailer, der jede Menge neue Rätsel aufwirft und einen zwielichtigen Charakter vorstellt.

"Metal Gear"-Schöpfer Hideo Kojima gibt auf Spielemessen und Conventions seit Monaten häppchenweise neue Infos und Bilder seines neuen Games "Death Stranding" preis. So auch auf der Tokyo Game Show, die am vergangenen Wochenende in Japan stattfand: Die Bühnenpräsentation zu dem PS4-Exklusivspiel konzentrierte sich in erster Linie auf die japanischen Synchronsprecher, dazu gab es einen neuen Trailer, der offenbar aus einer Cutscene des Spiels stammt.

Beschwört der Mann mit der goldenen Maske einen Endboss?

Darin ist erstmals einer der Antagonisten des Spiels zu sehen, der bisher nur als "Mann mit der goldenen Maske" bezeichnet wird und ebenfalls einen Behälter mit Baby vor dem Bauch trägt. Er kann mithilfe seiner Skelett-Maske offenbar ein gigantisches Monster beschwören, das aus der schwarzen Materie zu bestehen scheint, die in vorherigen Trailern zu sehen war. Bei der hundeartigen Kreatur könnte es sich um eine Art Endboss handeln.

Der rätselhafte Mann mit der goldenen Maske wird im Original von Darsteller Troy Baker verkörpert, der bereits aus Spielen wie "The Last of Us" bekannt ist. Ebenfalls ist in dem Trailer zu sehen, dass es sich bei der "verpackten' Person" die von Hauptcharakter Sam (gespielt von Norman Reedus) getragen wird, um eine Frau handelt, die am Leben zu sein scheint – und nicht, wie nach dem letzten Trailer angenommen, um eine Leiche.

Release von "Death Stranding" soll noch auf PS4 erfolgen

Es ist noch immer völlig unklar, was genau Sams Aufgabe im Spiel ist – anscheinend ist er jedoch eine Art Bote, der auch Pakete ausliefert. Zu einem möglichen Release-Termin von "Death Stranding" äußerte sich Kojima laut Gamingbolt auch auf der TGS 2018 nicht, allerdings soll die Entwicklung des Games recht weit fortgeschritten sein. Der Macher sei für Testspiele "täglich am Controller" und würde Bewegungen und die Charakterdarstellungen beaufsichtigen. Nach wie vor sei die Veröffentlichung von "Death Stranding" noch für die PS4 vorgesehen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben