"Death Stranding"-Release laut Norman Reedus "Anfang kommenden Jahres"

"Death Stranding": Norman Reedus glaubt an einen Release Anfang 2019.
"Death Stranding": Norman Reedus glaubt an einen Release Anfang 2019. (©Youtube / IGN 2017)
Meru Klee Bezeichnet Games als 'durchgespielt' sobald er die Kampagne durch hat – auch "Black Ops 4".

Die Game Awards 2018 sind vorbei, aber was ist eigentlich mit "Death Stranding"? Mastermind Hideo Kojima schaffte es mit seinem heiß erwarteten PS4-Spiel nicht zur Preisverleihung – der erwartete neue Trailer blieb aus, ein Release-Zeitraum auch. Hauptdarsteller Norman Reedus vermutet jedoch, dass es Anfang 2019 soweit sein könnte.

Kein neues Gameplay-Material, kein Release-Termin, nicht mal ein Hallo des Entwicklers gab es während der Game Awards 2018 von "Death Stranding" zu sehen. Das PS4-Exklusivspiel von "Metal Gear"-Schöpfer Hideo Kojima glänzte bei der Preisverleihung mit Abwesenheit. Zuvor hatte der von vielen Fans als "Lichtgestalt der Videospielkultur" verehrte Entwickler sich bereits per Tweet für seine Abwesenheit beim Gastgeber Geoff Keighley entschuldigt.

Neuigkeiten zum Release-Zeitraum gibt es dennoch von unerwarteter Seite: Norman Reedus ("The Walking Dead"), Hauptdarsteller in "Death Stranding", vermutet, dass die Veröffentlichung nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen dürfte.

Motion-Capturing: Noch drei weitere Aufnahme-Termine

Im "4D Experience Podcast" von Regisseur und Schauspieler Dan Fogler ("Phantastische Tierwesen", "Fanboys") quatschte Reedus ganz zwanglos über seine aktuellen Projekte. Der Fangemeinde auf Reddit blieb das natürlich nicht verborgen. Der Schauspieler berichtete, dass "Death Stranding" schon in Kürze erscheinen könnte: "Ich glaube, es kommt Anfang nächsten Jahres. Ich habe ab nächster Woche drei weitere [Motion-Capturing-]Sessions hier in New York."

Dazu sei angemerkt, dass Norman Reedus hier lediglich Vermutungen anstellt. Allein die Tatsache, dass noch Aufnahmen für Animationen im Spiel gemacht werden, deutet jedoch darauf hin, dass noch einige Arbeit nötig sein könnte. Letztlich haben wir keine Ahnung, in welchem Stadium der Entwicklung sich "Death Stranding" zurzeit befindet, auch wenn es Gerüchten zufolge bereits "komplett spielbar" ist.

"Death Stranding": Reedus' Figur Sam hat Berührungsängste

Weiterhin berichtet Reedus, dass seine Figur Sam in "Death Stranding" eine Phobie dagegen habe, berührt zu werden. Im Spielverlauf soll diese Angst dann immer mehr abnehmen, im Spiel gehe es hauptsächlich darum, Menschen zusammenzubringen.

Zuvor hatte ein kanadischer Händler bereits den 30. Juni 2019 als Release-Termin bestätigt. Erst als das Datum im Internet die Runde machte, ruderte man zurück: Es handele sich doch nur um einen Platzhalter.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben