menu

"Death Stranding": So könnte der Multiplayer funktionieren

Ganz allein bist Du in "Death Stranding" wohl nicht ...

Dass "Death Stranding" irgendeine Form von Multiplayer-Modus erhalten wird, ist bereits bekannt. Wie genau die Online-Funktionalität aussehen wird, wissen wir aber – natürlich – noch nicht. Nun gibt es aber erste konkretere Hinweise.

Hideo Kojimas Studio Kojima Productions hat sich kürzlich zwei Trademarks schützen lassen, die "Death Stranding"-Fans aufhorchen lassen. Gemeint sind die Begriffe "social strand system" (zu Deutsch etwa: "soziales Faden-System" und "strand game" ("Faden-Spiel"), die laut Gamerant mit ziemlicher Sicherheit auf den Mehrspieler-Modus des mysteriösen Spiels hindeuten.

Singleplayer-Spiel mit Online-Ebene?

Vor allem das "soziale Faden-System" gibt einen Hinweis darauf, dass der Online-Modus von "Death Stranding" direkt ins Spiel integriert sein wird – im Unterschied zu einem gesondert auswählbaren Multiplayer-Modus.

Möglich ist etwa, dass die Spieler zwar eigentlich allein spielen, aber dabei immer wieder mit anderen Spielern verknüpft werden, parallel mit ihnen an denselben Aufgaben arbeiten oder in "Dark Souls"-Manier in deren Geschichten landen. Entsprechende Andeutungen auf eine solche Form von passivem Mehrspieler-Modus hatte Kojima in der Vergangenheit bereits gemacht.

Wen oder was verbinden die Fäden?

Theorien über "Death Stranding" gibt es mittlerweile unzählige und was genau Kojima mit seinem reichlich schrägen Game vorhat, bleibt abzuwarten. Dass die titelgebenden "Fäden" als Verbindung irgendeine Rolle spielen, liegt aber nahe – nur was genau sie verbinden, muss sich noch zeigen.

"Death Stranding" erscheint zu einem noch unbekannten Zeitpunkt, aber wohl noch für die PS4.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Death Stranding

close
Bitte Suchbegriff eingeben