News

Der neue "Monster Hunter: World"-Werbespot ist extrem seltsam

"Monster Hunter: World" steht in den Startlöchern und Sony rührt auch in Japan die Werbetrommel für den Release Ende Januar. Passend zum Jahreswechsel hat das Game dort einen echt skurrilen Werbespot bekommen.

In dem Clip verteilt ein Chef das Neujahrsgeld an seine drei Angestellten. Die haben schon recht konkrete Vorstellungen, was sie damit kaufen möchten, doch keiner der Vorschläge trifft auf Gegenliebe beim Arbeitgeber. Dem steigt sogar in klassischer Anime-Manie die Zornesröte ins Gesicht und er lässt ein Knurren hören, das Godzilla blass aussehen lässt.

"Monster Hunter: World" statt Sparschwein

Die vorhersehbare Pointe ist natürlich: Das Geld ist zum Kaufen von "Monster Hunter: World" gedacht, denn da kann man schließlich zusammen auf die Jagd gehen! Und weil sie zufällig zu viert sind, schließen sich Chef und Angestellte gleich zu einer Party zusammen. Vom Spiel gibt es in dem Werbespot dagegen kaum etwas zu sehen – aber das kennen interessierte Spieler auch dank zweier Beta-Phasen ja mittlerweile schon ganz gut.

Skurriler Clip zur Vorbereitung auf den Release am 26. Januar 2018

Wer sein Neujahrsgeld nach dem Genuss des schrägen Spots ebenfalls in das von Capcom entwickelte Game stecken will, kann das ab dem 26. Januar 2018 tun. Dann erscheint "Monster Hunter: World" für PS4 und Xbox One – auch wenn von der Microsoft-Konsole in dem Sony-Werbeclip nirgends die Rede ist. PC-Gamer müssen noch ein wenig auf den Release warten: Die Portierung soll zu einem späteren Zeitpunkt, vermutlich aber noch im selben Jahr, erscheinen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben