News

Der Preis der Xbox One Scorpio soll nicht allzu hoch sein

Das Design der Xbox Scorpio steht noch nicht fest.
Das Design der Xbox Scorpio steht noch nicht fest. (©YouTube/MKIceandFire 2015)

Wie teuer soll die neue High-End-Konsole Xbox One Scorpio werden? Laut "Witcher 3"-Entwickler Mateusz Tomaszkiewicz soll der Preis wohl nicht allzu hoch ausfallen und sich an den bisherigen Konsolenpreisen von Microsoft orientieren.

Mit Project Scorpio hat Microsoft auf der E3 eine neue Version der Xbox One angekündigt, die Ende 2017 erscheinen soll. Bei der Konsole soll es sich laut Hersteller um ein High-End-Gerät handeln, das ungefähr die fünffache Grafikleistung der aktuellen Xbox One besitzen und 4K-fähig sein soll. Klingt jedenfalls nach einem ziemlich teuren Stück Technik, das da auf uns zukommt. Doch wie "Witcher 3"-Entwickler Mateusz Tomaszkiewicz dem Magazin GamingBolt erklärte, könnte der Preis der Konsole viel geringer ausfallen, als die meisten denken.

Zwischen 400 und 500 Euro für die Scorpio?

"Nein, ich glaube nicht [das die Konsole zu teuer sein wird]. Ich denke, sie [Microsoft] werden den Preis auf dem Niveau beibehalten, auf dem sie sich schon immer bewegen." Was genau das heißen könnte, ist natürlich unklar. Die Xbox One kostete bei ihrer Markteinführung Ende 2013 knapp 500 Euro, wurde dabei allerdings mit einer Kinect-Kamera ausgeliefert. Später entfernte Microsoft die Kamera und senkte den Preis der Konsole auf knapp 400 Euro.

Leistung wie ein Gaming-PC

Die Xbox One Scorpio soll in puncto Leistung jedoch stärker an High-End-Gaming-PCs heranrücken und neben 4K-Gaming auch Virtual Reality-Brillen unterstützen. Wer sich einen entsprechenden PC zulegen möchte, zahlt aktuell locker über 1000 Euro. Die Komponenten dürften zwar bis Ende 2017 noch um einiges günstiger werden, dennoch wird es spannend werden zu beobachten, ob Microsoft die Xbox One Scorpio am Ende tatsächlich für den "normalen" Preis einer Konsole anbieten kann.

Unklar ist allerdings, wie viele Informationen Mateusz Tomaszkiewicz und andere Mitarbeiter von CD Project Red zum jetzigen Zeitpunkt haben. Wie der Entwickler gegenüber GamingBolt erklärte, sei er selbst von der Ankündigung der Xbox Scorpio auf der E3 überrascht gewesen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben