menu

Der PS5-Karton verrät, wie Du Deine Daten von der PS4 überträgst

ps5-playstation-5-liegend
Bitte umsteigen! Die PS5-Verpackung verrät, wie. Bild: © PlayStation 2020

Die PlayStation 5 ist bereits bei Vertretern der US-Presse eingetroffen, Fotos von Kartons der Konsole kursieren im Netz. Ein interessantes Detail zur Verpackung fällt dabei auf: Sony will den Kunden offenbar bereits im Ladengeschäft die Sorge vor einem aufwendigen Umstieg von der PS4 nehmen: Auf der PS5-Verpackung findet sich eine Kurzanleitung zum Datentransfer.

Gaming-Journalist Samit Sarkar von Polygon postete auf Twitter unter anderem ein Foto der Unterseite des PS5-Kartons. Darauf findet sich die Anleitung zum Datentransfer, für den Dir offenbar drei Wege offen stehen: Entweder verbindest Du PS4 und PS5 im gleichen lokalen Netzwerk, nutzt eine externe Festplatte oder loggst Dich mit einem PSN-Account ein, den Du zuvor auf der PS4 genutzt hast. Daten wie Trophäen, gespielte Games, Freunde und andere Profilinformationen können so auf die neue Konsole übertragen werden.

Externe Festplatten für PS4 Jetzt kaufen bei

 

Umzug soll so unkompliziert wie möglich werden

Es ändert sich also wenig beim Wechsel der PlayStation-Konsole. Einige Fans haben den Umzug schon nach dem Release der PS4 Pro geübt. Die Kurzanleitung auf der PS5-Verpackung soll aber offenbar auch Kunden den letzten Zweifel nehmen, die vor dem Verkaufsregal noch zögern. Die Übertragung von Spielständen über den Cloud-Speicher von PlayStation ist allerdings in der Regel nur möglich, wenn Du Abonnent des kostenpflichtigen Online-Services PS Plus bist – ob das für den Wechsel auf die PS5 auch nötig ist, steht leider nicht auf der Packung.

Genauere Informationen darüber, wie schnell und einfach der Wechsel von der PS4 zur PS5 wirklich ist, erfahren wir spätestens zum Release der Konsole am 19. November 2020.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema PlayStation 5

close
Bitte Suchbegriff eingeben