News

Der "PUBG"-Event-Pass für Sanhok hat 30 Level – so viel kostet er

Mit dem Event-Pass will "PUBG" mehr Langzeitspaß bieten.
Mit dem Event-Pass will "PUBG" mehr Langzeitspaß bieten. (©Steam / PUBG Corp. 2018)

Per Update werden in dieser Woche sowohl die neue Sanhok-Map als auch der Event-Pass in "Playerunknown's Battlegrounds" eingeführt. Nun ist auch bekannt, was in dem Pass enthalten ist und wie viel er kosten wird. Und wer hätte es gedacht: Das System ähnelt dem Battle-Pass aus "Fortnite" sehr.

Um zukünftig Deinen Spielfortschritt in "PUBG" nach und nach zu steigern, benötigst Du auch im Battle-Royale-Vordenker von Entwickler Blue Hole einen kostenpflichtigen Pass. Mit diesem kannst Du laut VG247 Fortschritt in unterschiedlichen Missionen verfolgen und dafür Belohnungen freischalten. Der Event-Pass zur Sanhok-Map wird etwa 10 Euro kosten, wer etwas Anschwung benötigt, kann je fünf Level für etwa 5 Euro zukaufen.

"PUBG"-Season: Event-Pass ist bis zum 21. Juli gültig

Trotzdem können alle "Playerunknown's Battlegrounds"-Spieler auch ohne Event-Pass Herausforderungen sammeln – allerdings nur neun, von deren Belohnungen wiederum sieben nach einem bestimmten Zeitraum wieder verschwinden. Insgesamt wird es 30 tägliche, wöchentliche und Map-spezifische Missionen geben. Schließt Du diese ab, werden exklusive Outfits und ein Dschungel-Skin für die beliebte SCAR-L freigeschaltet. Die Event-Pass-Items sind nicht handelbar.

Neu im Spiel: Erfahrungspunkte für Überlebenszeit

Für die Zeit, die Du in "PUBG" überlebst, erhältst Du zukünftig auch Erfahrungspunkte – ähnlich wie in "PUBG Mobile" für iOS und Android. Pro fünf Minuten gibt es 2 XP (bis maximal 80 täglich), Inhaber des Event-Pass bekommen die doppelte Menge pro Zeitintervall. Einige der freigespielten Items verschwinden übrigens nach Ende der Event-Pass-Saison wieder – egal, ob man bezahlt hat oder nicht.

Tatsächlich ähnelt das Event-Pass-System dem Battle-Pass von Konkurrent "Fortnite". Hier erhalten die Spieler allerdings ohne den Pass quasi gar keinen Zugriff auf kosmetische Items. Der große Erfolg dieser Free-to-play-Variante setzt sich durch: Auch das Autoball-Game "Rocket League" führt in Kürze ein ähnliches Fortschrittssystem ein – den Rocket-Pass.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben