News

"Destiny 2": Bungie spricht über die Rolle der Clans

Zusammen ist man weniger allein – auch in "Destiny 2".
Zusammen ist man weniger allein – auch in "Destiny 2". (©Activision 2017)

"Destiny 2" soll den Zusammenschluss von Spielern in Clans fördern und gemeinsame Aktivitäten besser belohnen. In einem Interview hat sich ein Mitarbeiter von Entwickler Bungie nun ein paar Details zu dem neuen Feature entlocken lassen.

In "Destiny" wurden Clans bislang eher stiefmütterlich behandelt. Der Zusammenschluss mit anderen Spielern stiftete zwar ein bisschen Gruppenidentität, hatte auf das Gameplay aber nur wenige Auswirkungen. "Destiny 2" soll das ändern und Teamspielern mehr Mehrwert bieten.

Üppige Belohnungen für "Destiny 2"-Clans?

Bungies Community-Manager David "DeeJ" Dague erklärte kürzlich in einem Interview mit dem Magazin Heavy, dass es in dem Sequel gute Gründe für den Zusammenschluss mit anderen Hütern geben wird. "Ihr werdet feststellen, dass es große Vorteile hat, Mitglied in einem Clan zu sein. Jedes Clanmitglied verdient mit der Zeit Belohnungen und je mehr ihr unternehmt, umso mehr Belohnungen gibt es."

Guided Games sollen die Community zusammenbringen

Die Clans sollen außerdem eine Rolle als Helfer für neue Spieler und Solospieler auf der Suche nach gemeinsamen Aktivitäten einnehmen. So wird das Matchmaking für Raids und Strikes durch neue Suchoptionen – die sogenannten "Guided Games" – vereinfacht. Zugleich soll damit stetiger Nachwuchs für die Clans garantiert werden: "Im 'Guided Games'-Menü werden die Spieler auf euch zukommen", so DeeJ weiter. "Ihr könnt sie in einem Raid quasi mit auf eine Probefahrt nehmen und wenn ihr sie mögt, schickt ihr ihnen direkt eine Clan-Einladung."

"Destiny 2" erscheint am 6. September für PS4 und Xbox One und am 24. Oktober für PC.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Destiny 2'

close
Bitte Suchbegriff eingeben