News

"Destiny 2" erhält neuen PvP-Modus

Die "Destiny 2"-Beta ist vorbei, nun werden wieder neue Inhalte für den Shooter präsentiert: Wenn das Game Anfang September seinen Release feiert, werden die Spieler sich in einem neuen kompetitiven PvP-Modus namens "Survival" messen dürfen. Ein neues Video zeigt, wie es dort zugehen wird.

Als "Nachfolger im Geiste" zum Gefechts-Modus aus "Destiny 1" bezeichnet Bungie-Entwickler Lars Bakken den neuen Spielmodus in dem Clip, der das "Survival"-Gameplay vorstellt. Zwei Vierer-Teams kämpfen dabei in einem Team-Deathmatch gegeneinander. Das Besondere: Die Teammitglieder teilen sich einen begrenzten Respawn-Vorrat.

Neuer PvP-Modus "Survival": Teamkämpfe mit begrenztem Lebensvorrat

Jedes Team hat acht Extraleben zur Verfügung, mit denen sie nach dem Ableben wiederbelebt werden können. Sind keine Leben mehr übrig, gibt es auch keine Möglichkeit mehr, ausgeschiedene Spieler für die Runde wiederzubeleben. Das Team, das zuerst alle Gegner ausgeschaltet hat, gewinnt. Um die Spieler zum Kämpfen zu bewegen, haben die Entwickler in einer neutralen Zone der Map wertvolle Power-Munition platziert, um die sicherlich wilde Gefechte entbrennen werden.

"Destiny 2" mit neuer Merkur-Map

Ebenfalls im Video zu sehen ist eine neue Karte mit dem englischen Namen "Altar of Flame". Sie liegt auf dem Planeten Merkur und ist optisch geprägt von Sand, riesigen verfallenen Gebäuden, Klippen und Architektur der Vex.

Selbst erleben dürfen "Destiny 2"-Spieler den neuen PvP-Modus und die neue Karte (sowie zahlreiche weitere Inhalte) ab dem 6. September. Dann startet der Multiplayer-Shooter auf PS4 und Xbox One. PC-Spieler müssen sich noch etwas länger gedulden: Erst am 24. Oktober steht hier der Release an.

Neueste Artikel zum Thema 'Destiny 2'

close
Bitte Suchbegriff eingeben