News

"Destiny 2": Privatmatch-Modus könnte zum PC-Release kommen

"Destiny 2"-PvP: Wann kommt das Privatmatch?
"Destiny 2"-PvP: Wann kommt das Privatmatch? (©Youtube / destinygame 2017)

Zum Release gab es in "Destiny 2" keinerlei Möglichkeiten, private Matches im Schmelztiegel zu starten. Ein Symbol im Spiel weist nun darauf hin, dass der PvP-Bereich des MMO-Shooters bald erweitert werden könnte. Auch beim Vorgängerspiel dauerte es mehrere Jahre, bis Spieler Matches nach eigenen Vorlieben und Regeln erstellen durften.

Shooter-Fans, die sich zum Release von "Destiny 2" in den Schmelztiegel, den Spieler-gegen-Spieler-Bereich des Games, stürzten, waren überrascht: Die Option "Privatmatch", die erst nach Jahren in "Destiny" eingeführt wurde, ist im neuen Spiel nicht vorhanden. Dabei hatte die Community lange auf das PvP-Feature warten müssen, erst mit der Einführung Ende 2016 wurden "echte" eSports-Matches in "Destiny" dadurch möglich gemacht. Wer im Nachfolger aber genau hinsieht, kann einen Hinweis auf die mögliche Einführung des zusätzlichen PvP-Modus finden.

Lord Shaxx gibt Hinweis auf Privatmatch-Modus

Bisher gibt es in "Destiny 2" nämlich tatsächlich nur ganze zwei Playlists zur Auswahl: "Schnelles Spiel" und "Kompetitives Spiel", beide jeweils mit unterschiedlichen Modi, wobei es im härteren kompetitiven Spiel nur die beiden zeitbasierten Varianten "Countdown" und "Überleben" gibt. Vielen Hardcore-Spielern ist das deutlich zu wenig, schon allein darum ist zu erwarten, dass Bungie hier bald nachbessert. Wer den Schmelztiegel-Boss Lord  Shaxx aber im Turm besucht, kann ihn laut Gamerant dabei beobachten, wie er auf drei große Bildschirme blickt: Auf zwei davon sind die Symbole für Quickplay und Kompetitiv, der dritte Monitor zeigt das Privatmatch-Zeichen aus "Destiny 1".

Relevanz für eSports: Start zum PC-Release?

Ein hundertprozentiger Beweis ist das zwar nicht, aber zumindest ein starkes Indiz dafür, dass Privat-Matches in absehbarer Zeit in "Destiny 2" Einzug halten könnten. Alles andere wäre ohnehin fahrlässig, denn das Game könnte sich tatsächlich in der eSports-Szene etablieren – vor allem, wenn der Release der PC-Version im Oktober ansteht. Tatsächlich wäre es keine große Überraschung, wenn der Privatmatch-Modus zeitgleich mit dem PC-Release am 24. Oktober käme.

Neueste Artikel zum Thema 'Destiny 2'

close
Bitte Suchbegriff eingeben