menu

"Destiny 2" spart mit "Jenseits des Lichts" viel Speicherplatz ein

destiny-2-stasis
"Jenseits des Lichts" schrumpft "Destiny 2" – und fügt gleichzeitig neue Inhalte wie den neuen Fokus Stasis hinzu. Bild: © Xbox Press 2020

Schlankheitskur für "Destiny 2": Mit der nächsten großen Erweiterung "Jenseits des Lichts" sinkt der Speicherbedarf des Games auf maximal 71 GB. Je nach Plattform können es sogar lediglich 59 GB sein.

"Destiny 2" nimmt derzeit auf der PS4 rund 120 GB Speicherplatz ein, auf der Xbox One sind es etwa 111 GB. Damit blockiert der Shooter immens viel Speicher und macht es vielen Usern schwer, weitere umfangreiche Games auf ihrer Konsole zu installieren. Mit dem nächsten DLC "Jenseits des Lichts" soll sich das ändern.

Entwickler Bungie hat in seinem Blog bekannt begeben, dass das Game um 30 bis 40 Prozent kleiner werde – und auf 59 GB (Xbox) und 71 GB (PlayStation) schrumpft. Das soll vor allem mit dem Aussortieren ungenutzter Inhalte und dem Verschieben von einem großen Teil des Contents in den Destiny-Inhalte-Tresor zusammenhängen. Zusätzlich habe sich Bungie bemüht, Installationsgrößen zu optimieren.

Kleines Manko: Du musst das Spiel vollständig neu installieren

Bislang wurden Erweiterungen im "Destiny"-Universum lediglich zum Game hinzugefügt. Du hast den DLC installiert, grundsätzlich blieb das Spiel aber unverändert auf Deiner Konsole oder dem PC bestehen. Nicht so mit "Jenseits des Lichts": Da viel Content aus dem Spiel in den Inhalte-Tresor wandert und gleichzeitig neuer Inhalte hinzukommen, musst Du das gesamte Spiel neu installieren.

So stellt Bungie die gleichzeitige Reduktion und Erweiterung von Content in einem Schritt sicher. Das bedeutet aber auch, dass Du Dich am 10. November, wenn "Jenseits des Lichts" an den Start geht, mit dem Zocken etwas gedulden musst – die Neuinstallation dürfte eine Weile dauern.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Destiny 2

close
Bitte Suchbegriff eingeben