menu

"Destiny 3" kommt nicht – aber "Destiny 2" ist bis 2022 durchgeplant

Destiny 2 Erweiterungen
Fester Ablaufplan: Bungie hat für "Destiny 2" noch jede Menge Inhalte auf Lager.

Bungie redet Klartext: "Destiny 2" wird noch einige Jahre weiterleben, "Destiny 3" muss erst mal warten. Ein Grund dafür sind die schiere Größe und technische Komplexität des Games. Aber auch der Content spielt eine Rolle.

"Destiny 2" ist bis 2022 durchgeplant, eine Expansion wird auf die nächste folgen. Auf "Jenseits des Lichts" im Herbst 2020 wird 2021 "Die Hexenkönigin" folgen, 2022 dann eine Erweiterung mit dem Arbeitstitel "Fall des Lichts". Das alles scheint sich Entwickler Bungie gut überlegt zu haben: In einem Blogpost gab das Studio zu verstehen, dass das Spiel mittlerweile zu groß und komplex ist, um noch weiter zu wachsen. Selbst das Instandhalten und Fixen von Bugs gestaltet sich mittlerweile schwierig. Anstatt nun ein neues Game anzufangen, will sich Bungie auf die Verbesserung des jetzigen Titels konzentrieren.

Inhalte aus "Destiny 1" kommen zurück

Zudem verfügt das Spiel über zahlreiche unvollendete Storylines und einer Fülle an altem Content. Bungie selbst nennt diesen Ideen-Reichtum den "Destiny Content Vault", also einen ganzen Tresor voller wichtigem Content, der neu aufgerollt wird. So kehren in Jahr 4 altbekannte Maps und Feinde zurück ins Destiny-Universum:

  • Das Kosmodrom, einst der Startpunkt des Spiels in "Destiny 1", kommt als spielbare Welt zurück.
  • Damit werden auch die drei Strikes auf dem Kosmodrom eine Neuauflage bekommen.
  • Im Raid "Die Gläserne Kammer" fordert erneut der Vex-Geist Atheon einen schlagkräftigen Sechser-Trupp heraus.

Ab Herbst: Content wandert in die Vault

Damit das Spiel dadurch nicht noch größer wird, müssen allerdings auch Inhalte weichen. Das könnte für einige Spieler auf der Jagd nach Waffen, Rüstungen und Triumphen bitter werden. Mit der Herbst-Erweiterung "Jenseits des Lichts" werden folgende Planeten-Karten und deren Inhalte in den Tresor geschoben:

  • Io
  • Titan
  • Mars
  • Merkur
  • das Raumschiff Leviathan.

Was dadurch mit den Raids auf der Leviathan passiert, ist noch nicht klar. Daran hängen vor allem viele Triumphe und Ausrüstungsgegenstände. Bungie wird hier noch etwas Aufklärungsarbeit leisten müssen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Destiny 2

close
Bitte Suchbegriff eingeben