News

"Devil May Cry 5": Gamescom-Demo fertig & auf der Messe spielbar

Auf der diesjährigen Gamescom ist "Devil May Cry 5" erstmals öffentlich spielbar.
Auf der diesjährigen Gamescom ist "Devil May Cry 5" erstmals öffentlich spielbar. (©Capcom 2018)

"Devil May Cry 5" wird auf der Gamescom spielbar sein. Die freudige Nachricht über den Abschluss der Arbeiten an der Demo verkündete Game Designer Hideaki Itsuno höchstpersönlich über Twitter. Itsuno wird ebenfalls nächste Woche auf der Messe anwesend sein – um Autogramme zu schreiben.

In zehn Tagen wird die Welt das erste Mal die Demo zu "Devil May Cry 5" anspielen können. So schreibt es Itsuno in seinem Tweet, der einen Screenshot des Hauptmenüs der Demo zeigt. Viele Fans dürften sich sicherlich über die Anspielmöglichkeit auf der Gamescom freuen. Über die Inhalte der Demo ist noch nicht allzu viel bekannt, berichtet Game7.

Keine verwertbaren Infos zum Inhalt der Demo

Allem Anschein nach wirst Du mit Nero in den Straßen von Red Grave City unterwegs sein und es werden sich Dir – natürlich – Dämonen und Kreaturen aus der Unterwelt in den Weg stellen. Diese "Informationen" sind für "Devil May Cry"-Veteranen zwar mehr als unbefriedigend, aber vielleicht soll einfach noch nicht zu viel verraten werden. Vorfreude ist ja schließlich die schönste Freude.

"Devil May Cry 5": Dämonen kloppen mit Cyborg-Arm

Einige Details zum Game an sich sind aber doch schon bekannt: Nero besitzt  in "Devil May Cry 5" einen neuen Cyborg-Arm, da ihm sein Devil Bringer abgeschlagen wurde. Aus den bisher gezeigten Gameplay-Szenen geht hervor, dass auch der Cyborg-Arm spezielle Fähigkeiten besitzt, mit der sich Dämonen bekämpfen lassen. Im Trailer ist neben dem Protagonist auch Dante zu sehen, ob er spielbar ist, bleibt abzuwarten.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben