News

"Diablo 4"-Enthüllung? Blizzard dämpft Erwartungen zur BlizzCon

Der Hype um "Diablo 4" wird Blizzard vor der BlizzCon etwas unheimlich.
Der Hype um "Diablo 4" wird Blizzard vor der BlizzCon etwas unheimlich. (©Blizzard 2018)

Viele Fans sind sich sicher: Auf der BlizzCon im November stellt Blizzard endlich "Diablo 4" vor! Dem Publisher sind die hohen Erwartungen offenbar bewusst und etwas unangenehm: In einem neuen Blogeintrag mahnt das Studio zu Geduld.

Es scheint, als wolle Blizzard schon im Vorhinein die Enttäuschung von "Diablo"-Fans ein bisschen abfedern: Was auf der offiziellen Website zu dem beliebten Franchise zu lesen ist, klingt definitiv nicht so, als sei die von vielen Gamern erwartete große Enthüllung von "Diablo 4" auf der BlizzCon realistisch.

"Diablo 4": Blizzard bremst den Hype-Zug

"Derzeit arbeiten mehrere Teams an verschiedenen 'Diablo'-Projekten und wir können es nicht erwarten, euch alles darüber zu erzählen ... wenn der richtige Zeitpunkt da ist", heißt es in dem Statement. "Wir wissen, worauf viele von euch hoffen und wir können nur sagen: 'Gut Ding will Weile haben', aber böse Dinge dauern oft etwas länger." Die Anspielung auf den heiß ersehnten vierten Teil der Hack'n'Slay-Reihe ist unübersehbar.

"Diablo" wird auf der BlizzCon definitiv nicht fehlen

Auch wenn die Wahrscheinlichkeit für Neuigkeiten zu "Diablo 4" vor diesem Hintergrund schwindend gering erscheint, wird die Serie bei der Convention definitiv eine Rolle spielen: Zum einen, weil zum Auftakt am 2. November die Switch-Version von "Diablo 3" erscheint, zum anderen, weil ein neuer Teil der Hauptserie nicht das einzige "Diablo"-Projekt ist, an dem gearbeitet wird – darunter gerüchteweise eine Netflix-Serie.

"Auch, wenn wir nicht bereit sind, alle unsere Projekte anzukündigen, planen wir, ein paar 'Diablo'-News mit euch zu teilen", schreibt Blizzard weiter – und das ist ja immerhin etwas.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben