menu

Diese App verbessert mit einem Foto von Deinem Ohr den Spiele-Sound

immerse-logitech
Logitech will besseren Sound per "Earfie" bieten. Bild: © Vimeo/Embody 2020

Eine neue App namens "Immerse" soll Deinen Gaming-Sound auf ein neues Immersions-Level heben. Alles, was Du dafür brauchst, ist ein Smartphone, ein kompatibles Headset – und ein Foto Deines Ohrs.

Im ständigen Wettbewerb, Spiele NOCH näher an die Realität zu rücken, setzt Logitech jetzt auf Künstliche Intelligenz. In Zusammenarbeit mit Embody, einem auf Klangoptimierung spezialisierten Start-up, hat der Hardware-Hersteller die App "Immerse" vorgestellt. Das Ziel: Spiele-Sound besser ans Gehör des Spielers anpassen. Die Methode: ein "Earfie" – ein Ohren-Selfie.

Besser hören, was da kreucht, fleucht, kloppt & schlitzt

Nutzer der App scannen nach dem Login einen QR-Code und lichten dann ihr Ohr mit dem Smartphone ab. Die KI von "Immerse" soll das Foto dann analysieren und errechnen, wie die Lauscher individuell Klang aufnehmen. The Verge hat das Programm ausprobiert und tatsächlich ein paar Verbesserungen festgestellt: In "Resident Evil 2" sei die Position von Gegnern besser akustisch bestimmbar gewesen, in "Final Fantasy 15" seien leise Geräusche schon aus größerer Entfernung hörbar gewesen.

Logitech beschreibt im hauseigenen Blog den "Close Combat"-Modus näher, mit dem Spieler den Sound von Nahkampf-Aktionen wie Schlägen oder Messer-Stößen "sehr nah am Gesicht fühlen können". Das dürfte vor allem in Multiplayer-Shootern wie "PUBG" oder "Counter-Strike" hilfreich für die Orientierung sein.

Support für Logitech- und Beyerdynamic-Headsets

"Immerse" funktioniert aktuell mit einer Reihe von Logitech-Headsets aus der G- und Pro-Serie, darunter die folgenden:

G231 Prodigy, G233 Prodigy, G331, G332, G431, G432, G433, G533, G633, G933, G635, G633s, G935, G933s, PRO, PRO X.

Einige Headsets von Beyerdynamic werden laut der offiziellen Website ebenfalls unterstützt. Weitere Hersteller könnten in Zukunft folgen.

Logitech und Embody bieten die App im Abo ab rund 3 Dollar monatlich an. Wer nur mal testen will, ob aus dem Ohr-Foto wirklich besserer Sound wird, kann eine 14-tägige Gratis-Phase nutzen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Gaming-Zubehör

close
Bitte Suchbegriff eingeben