News

Diese Drohne sieht aus wie ein Gegner aus "Half-Life 2"

City Scanner
City Scanner (©YouTube/Valplushka 2016)

Ein russischer Bastler hat den City Scanner aus dem Spiel "Half-Life 2" als Drohne nachgebaut – sogar stilecht mit Scheinwerfer und rotem Kamera-Auge.

Moderne Drohnen wie die DJI Phantom 4 oder die Parrot Bebop sehen ja meistens irgendwie gleich aus: ein mehr oder weniger flaches Gehäuse mit Kamera und vier Propellern. Dass die Quadcopter allerdings auch deutlich stylisher durch die Lüfte fliegen können, hat jetzt ein russischer Bastelfreund bewiesen. Der YouTuber namens Valplushka hat eine Drohne gebaut, die exakt so aussieht wie der City Scanner aus "Half-Life 2". Diese Drohnen werden in dem Valve-Spiel von den Combine genutzt, um die Einwohner von City 17 zu überwachen.

Zwei Monate Arbeit für "Half-Life 2"-Drohne

Die echte City Scanner-Drohne ist ein Eigenbau aus Carbonfasern und basiert nicht auf bekannten Modellen von DJI oder Parrot. Sie ist 80 Zentimeter lang, 55 Zentimeter hoch und kann mit einer Ladung des 3300-mAh-Akkus rund elf Minuten in der Luft bleiben. Als Fernbedienung dient eine  DJI Naza-M Lite. Für den Bau brauchte der Bastler etwa zwei Monate. Die "Half-Life 2"-Drohne fliegt seinen Angaben zufolge recht stabil, Wind mache dem Gerät aber etwas zu schaffen.

Immer wieder bauen findige Bastler Drohnen, die an bekannte Raumschiffe oder Roboter aus Filmen, Serien und Games erinnern. So entstanden bereits Quadcopter, die wie ein Sternenzerstörer, ein TIE Fighter oder ein Speeder-Bike aus "Star Wars" aussehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben