menu

Dieser Handheld spielt alte Game-Boy-Module ab und ist todschick

analogue-pocket-handheld
Es wird Zeit, die Game-Boy-Spiele aus der Mottenkiste zu holen!

Analogue, ein bekannter Hersteller von Retrokonsolen, bringt im nächsten Jahr den Analogue Pocket heraus. Der ist sozusagen ein Remake des Nintendo Game Boy – nur im modernen Design und mit einem besseren Display. Der Handheld ist mit Spielmodulen für Game Boy, Game Game Boy Color und Game Boy Advance kompatibel.

Der Analogue Pocket wird ein 3,5-Zoll-Display haben, das eine Auflösung von 1600 x 1440 Pixeln bietet – zehnmal so viel wie der Game Boy von Nintendo. Der Handheld soll nicht nur Retro-Games abspielen, sondern sich auch als Musik-Synthesizer und als Spielentwicklungsplattform nutzen lassen. Was den Analogue Pocket so besonders macht, ist, dass die Spiele nicht per Software emuliert werden, wie Kotaku berichtet.

Der Analogue Pocket ist ein echter Gameboy

Wie die anderen Konsolen von Analogue wird auch der Analogue Pocket einen FPGA-Chip besitzen. Die Abkürzung FPGA steht für Field Programmable Gate Array. Diese Chips sind im Grunde integrierte Schaltkreise, die mit Hardwarebeschreibungssprache konfiguriert werden – oder einfach gesagt: Das Ding kann ein Spielsystem auf Hardware-Level simulieren und deshalb die Original-Spielmodule abspielen.

Im Unterschied zu einer Emulation kann es bei einem korrekt konfigurierten FPGA-Chip nicht zu Sound- oder Grafik-Glitches kommen. Zudem soll der verbaute Chip auch noch sehr vielseitig sein und über einen Adapter sogar Spiele von Game Gear, Neo Geo Pocket und Atari Lynx abspielen.

Dieser Handheld hat viel auf dem Kasten

Der Analogue Pocket bringt eine ganze Menge weiterer Features und Zubehör mit: Er hat Stereo-Lautsprecher, einen SD-Karten-Steckplatz, einen wiederaufladbaren Akku und kommt sogar mit einem Link-Kabel, das für Multiplayer-Spiele wie "The Legend of Zelda: Four Swords" benötigt wird.

Einen HDMI-Ausgang besitzt der Analogue Pocket leider nicht, aber es soll ein optionales Dock geben, mit dem sich die Spiele auch auf einem größeren Bildschirm spielen lassen. Zusätzlich zum bereits vorkonfigurierten FPGA-Chip hat Analogue noch einen zweiten Chip verbaut, den Entwickler selber programmieren können.

Release
Der Analogue Boy erscheint 2020 und soll 200 Dollar kosten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Retro-Gaming

close
Bitte Suchbegriff eingeben