menu

Dieses Teil ist ein komplettes N64 und kaum größer als ein Spielmodul

Alte Konsolen ins Mini-Format quetschen ist ein beliebter Sport bei Moddern. Einer hat nun das N64 zum Handheld gemacht. Seine Kreation ist dabei kaum größer als ein Spielmodul für die Konsole – und voll funktional.

Im Wettbewerb um das kleinste N64 der Welt gibt es einen neuen Spitzenreiter: Der Modder GManModz stellt in einem Video seine tragbare Version der Heimkonsole vor. Der gelbe Handheld nutzt das Innenleben einer Original-Konsole, ist also nicht nur ein bloßer Emulator. Das heißt auch: Er spielt alte Spielmodule ab.

Originalteile im Handheld-Format

Um das Formwunder zu vollbringen, hat GManModz die Platine eines N64 zersägt und die Elemente mit Kabeln und Lötkolben neu angeordnet, damit sie zusammen mit einem Akku und einem Bildschirm in ein kompaktes Gehäuse passen.

Ein bisschen Freiheit erlaubte er sich bei den Bedienelementen: Statt einen N64-Controller auseinander zu bauen, verbaute er Sticks aus den Joy-Cons der Nintendo Switch, da diese kleiner sind. Das aus vier gelben Knöpfen bestehende Steuerkreuz des N64 ist im Handheld daher ebenfalls ein Analog-Stick – ein Kompromiss, um das Gerät kompakt zu halten.

Nicht bequem, aber es funktioniert!

Das Ergebnis ist voll funktional, wenn auch nicht unbedingt ein spielerischer Hochgenuss. Die Batterielaufzeit ist mit gut eineinhalb Stunden knapp bemessen und wirklich bequem in der Hand liegt das klobige Teil laut GManModz auch nicht. Aber es ist ohne jeden Zweifel ein tragbares N64, das in die Hosentasche passt – und das war schließlich das Ziel des Bastelprojekts.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Nintendo

close
Bitte Suchbegriff eingeben