menu

"Disintegration": Neuer Story-Trailer verkündet den Release im Juni

"Disintegration" hat endlich einen Release-Termin. Die innovative Mischung aus Sci-Fi-Shooter und Echtzeitstrategie erscheint am 16. Juni. Ein frisch erschienener Story-Trailer stimmt die Fans auf das actionreiche Game ein und liefert erste Einblicke in die Geschichte rund um den Helden Romer Shoal.

Der neue Trailer zeigt, wie der Hauptcharakter Romer Shoal erstmals auf seine rebellischen Verbündeten trifft. Alle scheinen aus einer Art Gefängnis ausgebrochen zu sein. Auf der Flucht vor den Rayonne – Cyborgs, die den letzten Rest der Menschheit auslöschen wollen – treffen die Rebellen einen Sympathisanten. Der stattet sie mit Waffen aus und überlässt Romer zudem ein Gravcycle. Gut bewaffnet ziehen die Widerständler in den Krieg gegen die Rayonne, um die Menschheit zu rebooten.

Der Dystopie-Klassiker: Mensch gegen Maschine

Die Story von "Disintegration" ist ein Dystopie-Klassiker: Überbevölkerung, Hungernöte und Seuchen haben dazu geführt, dass die Menschheit an den Rand ihrer Existenz gedrängt wurde. Einzige Überlebensmöglichkeit der verbliebenen Menschen ist die Verpflanzung ihrer Gehirne in Roboterkörper. Der Plan geht auf: Die Menschheit überlebt, und die Neubesiedlung des Planeten könnte starten. Doch die Rayonne-Cyborgs fühlen sich in ihren Roboterkörpern ziemlich wohl und finden, dass der schwache menschliche Körper keine Existenzberechtigung mehr hat.

Es kommt zum klassischen Krieg zwischen Menschen und Maschinen, wie wir ihn aus "Terminator" und "Matrix" kennen. Mit dem Unterschied, dass die Menschen in "Disintegration" zum Großteil selbst Maschinen sind. Ein interessanter Ansatz, das Game geht hoffentlich auch auf die Frage ein, was eigentlich einen Menschen ausmacht.

Kann der Gameplay-Mix überzeugen?

"Disintegration" soll nicht nur eine interessante Story bieten, sondern will auch mit einem außergewöhnlichen Gameplay-Mix überzeugen. Spieler steuern im Spiel den Piloten Romer, der mit seinem Gravcycle die Gegner aus der Luft aufs Korn nimmt. Das spielt sich im Grunde wie ein Ego-Shooter. Allerdings können Spieler Romers Verbündeten auf dem Boden taktische Befehle geben, was dem Spiel eine Strategiekomponente verleiht.

Neben der Kampagne, die etwa zwölf bis 15 Stunden dauern soll, gibt es auch einen Multiplayer-Modus, in dem Spieler Duelle gegeneinander ausfechten.

Release
"Disintegration" erscheint am 16. Juni für Xbox One, PS4 und PC.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Play

close
Bitte Suchbegriff eingeben