News

"Divinity: Original Sin 2": Mods auf Konsole sollen möglich sein

Das gefeierte RPG "Divinity: Original Sin 2" erscheint in Kürze endlich auch für Konsolen. Da in der "Definitive Edition" schon alle bisherigen Erweiterungen enthalten sind, sollte es für Fantasy-Fans vorerst auch genug darin zu tun geben. Mod-Support, der sich bei der PC-Version großer Beliebtheit erfreut, könnte das Spielerlebnis sogar noch verlängern.

Update vom 16.8., 16:30 Uhr: Bandai Namco veröffentlichte nun einen neuen deutschen Gameplay-Trailer zu "Divinity: Original Sin 2" für Konsolen. Diesen haben wir oben für Dich eingebaut.

Eine tolle Story, sympathische Charaktere und eine Prise böser Humor sind nur einige Faktoren, die "Divinity: Original Sin 2" zum absoluten Rollenspiel-Highlight machen. Nun steht der Konsolen-Release an, der das klassisch anmutende RPG auch auf dem heimischen TV-Gerät in voller Pracht erstrahlen lässt und dazu mit einer angepassten Steuerung für Controller sowie Split-Screen-Koop aufwartet. Nur Mods können im Gegensatz zur PC-Version nicht installiert werden – vorerst.

"Divinity: Original Sin 2": Entwickler schließen Mods nicht aus

Im Interview mit Dualshockers gab Kieron Kelly, Produktmanager bei Entwickler Larian Studios an, dass man am Thema Mod-Support auf PS4 und Xbox One dran sei: Anscheinend haben sich die belgischen Macher eingehend mit den Voraussetzungen beschäftigt und schließen die Nachlieferung des Features ausdrücklich nicht aus. Die Integration von Inhalten, die durch die Spieler-Community erstellt wurden, ist auf Xbox One und PS4 erst möglich, nachdem Bethesda sich eindringlich für Features dieser Art einsetzte – vor allem Sony stellte sich zuerst quer.

Mod-Support auf Konsolen: Technisch kein Problem

Ob Larian Studios Mod-Support für die Konsolen-Umsetzung von "Divinity: Original Sin 2" möglich machen wird, ist also wohl in erster Linie eine Sache der Nachfrage: Die Verkaufszahlen zum Release am 31. August könnten die Entscheidung darüber bringen, ob die Entwickler weitere Zeit in die Umsetzung investieren. Dem Hype nach zu urteilen, der nach der Veröffentlichung des PC-Spiels aufkam, sollte das kein Problem darstellen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben