menu

"Doom Eternal" auf 2020 verschoben – was ist mit der Switch-Version?

doom-eternal-e3-marauder
doom-eternal-e3-marauder

"Doom Eternal" erscheint doch nicht im November. Publisher Bethesda hat das heiß ersehnte Baller-Spektakel nun offiziell verschoben. Besonders hart trifft es Besitzer einer Nintendo Switch.

Per Pressemitteilung hat Bethesda bekanntgegeben, dass "Doom Eternal" erst am 20. März 2020 erscheinen wird – zumindest auf PC, PS4 und Xbox One. Und die Switch-Version? Dazu wollte sich der Hersteller nicht äußern und spricht nur davon, dass "Doom Eternal" für die Switch sogar erst nach den anderen Versionen rauskommt. Da genaue Datum folgt irgendwann später.

Kostenloser Spielmodus kommt nach Release

Als kleine Wiedergutmachung kündigt der Publisher an, den Spielmodus Invasion kurz nach Release kostenlos zu veröffentlichen. Darin können Spieler als Dämon die Session eines anderen Spielers betreten und dort Krawall schlagen – ein bisschen so, wie die Invasionen in den "Dark Souls"-Spielen funktionieren. Das soll sogar mit mehreren Teilnehmern gehen.

Vorbesteller erhalten "Doom 64" gratis

Zeitgleich mit "Doom Eternal" wird auch das Remake "Doom 64" am 20. März 2020 erscheinen, in diesem Fall dann auch auf allen Plattformen gleichzeitig – inklusive der Switch. Wer "Doom Eternal" vorbestellst, kann "Doom 64" dann kostenlos herunterladen. Was der Shooter-Klassiker regulär kosten wird, verriet Bethesda noch nicht.

Bleibt nur noch die Frage, warum "Doom Eternal" überhaupt verschoben wird. Bethesda gibt sich vage: Man wolle bis zur Veröffentlichung an der Spielgeschwindigkeit und dem Feinschliff arbeiten. Wenn am Ende ein grandioser Horror-Shooter rauskommt, soll es uns recht sein!

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Doom Eternal

close
Bitte Suchbegriff eingeben