News

"Doom" für Nintendo Switch: Grafikvergleich mit PS4

Dass ein Shooter wie "Doom" nun auch für die Nintendo Switch erscheint, ist eigentlich schon Überraschung genug. Ein Grafikvergleich zeigt nun, dass die handliche Hybrid-Konsole es durchaus mit der PS4 aufnehmen kann – zumindest wenn man dem ersten Video-Material zum Spiel glauben darf.

Noch 2017 soll "Doom" auch für die Nintendo Switch auf den Markt kommen. Zusammen mit der Ankündigung des Shooters "Wolfenstein 2: The New Colossus" hatte Bethesda Softworks damit die größte Überraschung auf der Nintendo Direct in der letzten Woche im Gepäck. Ein fleißiger Youtuber namens Cycu1 nutzte das dort gezeigte Videomaterial für einen ersten Grafikvergleich zur PS4-Version des Spiels.

"Doom"-Grafikvergleich: Switch muss sich nicht verstecken!

Klar, "Doom", die Neuauflage des Kult-Shooters, ist bereits im Jahr 2016 erschienen. Trotzdem handelt es sich dabei um ein eher untypisches Spiel für die Nintendo Switch, die in Sachen Hardware-Leistung deutlich hinter der PS4 liegt. Insofern ist es zumindest interessant, dass die Hybrid-Konsole im Video-Vergleich gar nicht mal schlecht abschneidet. Die Texturen sind zwar sichtbar verwaschener, wogegen die PS4 ein klares Bild abliefert, aber verstecken muss sich die Portierung auf die Nintendo Switch auf keinen Fall.

"Doom"-Release im Winter: Vollpreis-Titel ab 18 Jahren

Wie gut oder schlecht "Doom" auf der Nintendo Switch letztendlich wirklich aussehen wird, zeigt sich erst zum Release. Dieser ist grob für den Winter 2017 angekündigt – klar ist, dass auch diese Version mit einer Altersfreigabe ab 18 Jahren erscheinen wird. Auch nicht ganz uninteressant: Bisher scheint es, als ob der etwas betagte Action-Knaller zum regulären Vollpreis von etwa 70 Euro zu haben sein wird.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben