News

"DoomVania"? Fan baut "Castlevania" als Retro-Shooter nach

"Castlevania" schickte Gamer 1986 auf dem NES mit Peitsche und Weihwasser gegen Vampire durch Draculas Schloss – und wurde Kult. Ein Fan hat das Spiel nun mit dem Shooter-Klassiker "Doom" gepaart. Sein "DoomVania"-Mod ist dabei komplett spielbar.

Die "Castlevania"-Reihe ist vor allem bekannt für ihre atmosphärischen Sidescroller, in denen ein Vampirjäger sich von links nach rechts durch allerlei Ausgeburten der Hölle häckselt. Das Fan-Projekt "Castlevania: Simon's Destiny" verlegt den ersten Teil der Serie, der ursprünglich für das NES erschien, ins Pseudo-3D früher Ego-Shooter.

"Doom" trifft "Castlevania" in aufwändigem Fan-Mod

Genauer gesagt: ins Pseudo-3D des Klassikers "Doom". Der Entwickler Andrea Gori hat das komplette Game (mit einigen kreativen Freiheiten) in einen Mod umgewandelt und dem blutigen Dämonen-Geballer so ein bisschen schummrige Gothic-Atmosphäre übergezogen. Mit der schlagbereiten Peitsche in der rechten Hand zieht Simon Belmont nun also in der Ich-Perspektive durch alte Gemäuer und erledigt Fledermäuse, Zombies, Geister, Skelette und andere Horror-Gestalten.

Simon Belmonts Ego-Trip

Neben der Peitsche gibt es natürlich auch Weihwasser, Wurfmesser und andere Items aus dem Original-Spiel, mit denen die Untoten ein bisschen toter gemacht werden können. Selbst den "Castlevania"-Soundtrack hat Andrea Gori einer "Doomifizierung" unterzogen und sich für Heavy-Metal-Bearbeitungen der ursprünglichen Musik entschieden.

Im Forum ZDoom, in dem Modder ihre Kreationen bereitstellen, ist "Castlevania: Simon's Destiny" als Download verfügbar. Wie lange es dort bleibt, bleibt abzuwarten: Möglicherweise schiebt Rechteinhaber Konami der Hommage in Kürze schon einen Riegel vor.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen