menu

EA bringt viele Spiele zu Steam, Abo-Dienst EA Access folgt bald

Valve will den Shooter "Apex Legends" zu Steam holen.
Valve will den Shooter "Apex Legends" zu Steam holen.

Electronic Arts bietet mehr als 25 Spiele auf Steam an, die es zuvor nur über den eigenen Origin-Store gab. Weitere sollen folgen, aber nicht nur das: EA Access, die Spielebibliothek zum Abopreis, kommt demnächst ebenfalls zu Steam.

EA-Spiele sind seit Jahren lediglich über den hauseigenen Launcher Origin erhältlich. Zukünftig will der Publisher seine Games auf mehreren PC-Plattformen anbieten, schreibt Polygon. Mit "Dragon Age", "Crysis" und "Need for Speed" stellt Electronic Arts nun einige seiner wichtigsten Marken via Steam zur Verfügung. Laut Insider Jeff Grubb sollen weitere Spiele in Wellen folgen. Grubb nennt auch die Gründe für den neuen Kuschelkurs zwischen Steam-Betreiber Valve und EA.

Weitere Details zur EA Play?

Valve hat demnach großes Interesse daran, den EA-Shooter "Apex Legends" zu Steam zu holen. Und Electronic Arts möchte EA-Access-Abos auf der beliebten Steam-Plattform verkaufen. Wann genau das Free-to-play-Game "Apex Legends" und weitere Titel wie "FIFA", "Battlefield" und "The Sims" auf Steam starten, ist noch unbekannt. Vermutlich verkündet EA weitere Informationen über die Zusammenarbeit mit Steam während des Online-Events EA Play am 11. Juni.

Steam Workshop bringt Mod-Support für EA-Spiele

Wer ein EA-Access-Abo abschließt, soll Vergünstigungen und Boni auf Steam erhalten. Viele Spiele erhalten außerdem Mod-Support über den beliebten Steam Workshop. Bereits im vergangenen Herbst begann EA wieder damit, PC-Spiele auf Steam zu verkaufen. "Star Wars Jedi: Fallen Order" war seit vielen Jahren der erste Titel, den es nicht mehr nur über Origin zum Download gab. 

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Steam

close
Bitte Suchbegriff eingeben