menu

EA Play startet doch erst 2021 im Xbox Game Pass für PC

fifa-20-gameplay-screenshot
Mit "FIFA" und mehr: EA Play kommt in den Game Pass für PC – aber später. Bild: © Electronic Arts 2019

Eigentlich sollte sich schon Mitte Dezember das Spieleangebot des Abos EA Play zum Xbox Game Pass auf PC gesellen. Daraus wird nun doch nichts: Microsoft gab bekannt, dass sich die Zusammenarbeit noch um einige Monate verschiebt.

Auf der Xbox ist EA Play bereits seit dem 10. November Teil des Xbox Game Pass. Wer das Spieleabo von Microsoft nutzt, kann seitdem auch zahlreiche Games aus dem Katalog von Publisher Electronic Arts herunterladen und auf Xbox-Konsolen spielen. Auf dem PC war der Start für den 15. Dezember angepeilt, doch daraus wurde nichts, wie Microsoft im Xbox-Blog erklärt.

Rückzieher von Microsoft & Electronic Arts

Erst zu einem noch ungenannten Zeitpunkt im Jahr 2021 werden die Abo-Dienste demnach auch auf Windows-Rechnern zusammengeführt. Warum? Das geht aus dem Statement nicht so richtig deutlich hervor. Oder um es mit den unverbindlichen PR-Worten von Microsoft zu sagen: "Um unseren hohen Ansprüchen auch zukünftig gerecht zu werden, haben wir entschieden, den Start von EA Play auf PC als Teil des Xbox Game Pass für PC und Xbox Game Pass Ultimate auf 2021 zu verschieben."

Das klingt nach technischen Hürden, wahrscheinlicher sind aber wohl eher vertragliche Uneinigkeiten – beide Abos laufen unabhängig voneinander schließlich schon jetzt auf PCs.

Wer EA Play als Teil des Xbox Game Pass oder Xbox Game Pass Ultimate auf der Konsole nutzt, muss sich über die Sache übrigens keine weiteren Gedanken machen: Hier bleibt bis auf Weiteres alles, wie es ist.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema PC-Spiele

close
Bitte Suchbegriff eingeben