menu

"Elden Ring" wird mehr wie "Dark Souls" und weniger wie "Sekiro"

Wer ist das? Was will er? Oder sie? Und überhaupt. "Elden Ring" wird wieder geheimnisvoll.
Wer ist das? Was will er? Oder sie? Und überhaupt. "Elden Ring" wird wieder geheimnisvoll.

Wenn die Macher von "Dark Souls" ein brandneues Spiel ankündigen, bleibt die Gaming-Welt für ein paar Minuten stehen. Zum ominösen "Elden Ring" wissen wir bislang noch nicht viel, aber nun hat Mastermind Hidetaka Miyazaki ein sehr interessantes Detail verraten.

"Elden Ring" wird eine Zusammenarbeit der japanischen "Dark Souls"-Schöpfer From Software mit George R. R. Martin, dem Autoren einer gewissen Buchreihe namens "Das Lied von Eis und Feuer" – oder einfach "Game of Thrones". Und wie es aussieht, schlägt das mysteriöse Geheimprojekt eine ähnliche Richtung ein wie das legendäre "Dark Souls".

Die Story wird vage und undurchsichtig

Im Gespräch mit IGN gab Mastermind Hidetaka Miyazaki nun zu Protokoll, dass "Elden Ring" seine Story ähnlich erzählen werde wie "Dark Souls" – also extrem vage und undurchsichtig. Um wirklich zu verstehen, was auf dem Bildschirm passiert, werden wir wieder aufmerksam auf kleine und kleinste Details achten müssen. Schon in "Dark Souls" war das sogenannte "Environmental Storytelling" maßgeblich. Wichtige Informationen zur Handlung und den auftretenden Charakteren versteckten sich dabei in der Spielumgebung.

Das ist deswegen beachtlich, weil From Softwares letzter großer Titel, das Samurai-Geschnetzel "Sekiro: Shadows Die Twice", bewusst eine andere Richtung einschlug: Hier gab es einen klar definierten Hauptcharakter und eine relativ eindeutige Geschichte.

Auf Sinnsuche in einer offenen Spielwelt

"Elden Ring" wird in einer offenen Spielwelt stattfinden, außerdem können wir unseren Avatar wieder individuell anpassen. Miyazaki glaubt, dass sowohl das Setting als auch die NPCs, die wir darin treffen, faszinierender sein werden als in seinen vorherigen Spielen.

Also ein "Dark Souls" in einer offenen Spielwelt mit Einflüssen und tatkräftiger Unterstützung von George R. R. Martin? Fantasy-Fans weltweit müssen jetzt sicherlich erst einmal ihren Herzschlag unter Kontrolle kriegen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Elden Ring

close
Bitte Suchbegriff eingeben