News

Emojis, Clubs & mehr: Das bringt das Xbox Holiday-Update

Neue soziale Funktionen mit dem Xbox Holiday-Update.
Neue soziale Funktionen mit dem Xbox Holiday-Update. (©TURN ON 2016)

Mit dem Xbox Holiday-Update bringt Microsoft verbesserte soziale Funktionen für Konsole, PC und die mobile Xbox App. Plattformübergreifend können Gamer nun Clubs gründen und einfacher nach Mitspielern suchen. 

Die neuen Features des Xbox Holiday-Updates kündigten sich bereits im Xbox Preview-Programm an, nun erfolgt der weltweite Rollout für alle Gamer. Mit dem umfassenden Update wird Microsofts Spieleplattform deutlich sozialer und bekommt einige neue Funktionen, um das gemeinsame Zocken noch angenehmer zu gestalten. In einem Blogbeitrag erklären Larry Hryb, auch bekannt als Major Nelson, und Scott Henson aus dem Xbox-Team die Neuerungen im Detail.

Xbox Live führt Clubs ein

Gamer können nun zu beliebigen Themen eigene Clubs eröffnen und sich dort austauschen. Hier soll es auch möglich sein, Screenshots und Videos zu teilen, Games zu spielen und miteinander zu chatten. Das Erstellen und Verwalten von Clubs soll sehr einfach sein, über verschiedene Tags können beispielsweise Anforderungen an die Mitglieder festgelegt werden ("Kein Trashtalk", "Mikrofon benötigt"). Clubs können ebenso über die Windows 10- oder Mobil-App genutzt werden.

Vereinfachte Spielersuche mit Looking for Group (LFG)

Diese neue Funktion ermöglicht die schnelle Spielersuche mit einer
Art Kontaktanzeige auf Xbox Live. Über den entsprechenden Game-Hub erstellen die User eine Suche und wählen Startzeit, Anzahl der gesuchten Spieler, Sprache und gegebenenfalls den Club aus, auf den die Suche beschränkt werden soll. Dazu können wieder beschreibende Tags wie "Kooperativ" oder "Text-Chat erforderlich" festgelegt werden. Besonderes Highlight: Es können auch bestimmte Achievements ausgewählt werden, die in der Gaming-Session erreicht werden sollen.

Weitere Verbesserungen des Xbox Holiday-Updates

Microsoft spendiert mit dem Update noch weitere neue Features: So wird nun angezeigt, wie selten ein Achievement ist, also wie viel Prozent der Spieler diese Errungenschaft zum jetzigen Zeitpunkt schon freigeschaltet haben. Außerdem wird die Gamerscore-Topliste nun Anfang jeden Monats zurückgesetzt, anstatt immer die letzten 30 Tage darzustellen. Zu guter Letzt kommt nun auch endlich der Xbox Live-weite Gruppenchat, mit dessen Hilfe sowohl auf Konsole als auch am PC und auf iOS und Android miteinander kommuniziert werden kann. Obendrauf erobern nun auch haufenweise Emojis das Virtual Keyboard der Xbox One, welches zudem eine neue Wortvorschlag-Funktion erhält um Chats zu erleichtern.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben